Element 68Element 45Element 44Element 63Element 64Element 43Element 41Element 46Element 47Element 69Element 76Element 62Element 61Element 81Element 82Element 50Element 52Element 79Element 79Element 7Element 8Element 73Element 74Element 17Element 16Element 75Element 13Element 12Element 14Element 15Element 31Element 32Element 59Element 58Element 71Element 70Element 88Element 88Element 56Element 57Element 54Element 55Element 18Element 20Element 23Element 65Element 21Element 22iconsiconsElement 83iconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsElement 84iconsiconsElement 36Element 35Element 1Element 27Element 28Element 30Element 29Element 24Element 25Element 2Element 1Element 66
9.
März 2021

Revisiting the EU Cybersecurity Strategy: A Call for EU Cyber Diplomacy

HBI-Wissenschaftler PD Dr. Matthias C. Kettemann moderiert den Online Expert Exchange des German Institute for International and Security Affairs – Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) und stellt dort das neue Paper "EU-Strategie zur Cybesicherheit: Desiderat Cyberdiplomatie" vor. 

Hintergrund: Mit der neuen Cybersecurity-Strategie vom Dezember 2020 will die Europäische Union (EU) Cyber-Vorfälle in Europa verhindern, abschrecken und darauf reagieren. Allerdings lässt die Union die Vertrauens- und Sicherheitsbildung durch EU-Cyberdiplomatie gegenüber Drittstaaten weitgehend unerforscht.

Vor diesem Hintergrund wird das Panel diskutieren, wie die EU ihre Cyberdiplomatie verbessern kann und welche transatlantischen Implikationen dies hat.

Datum: Dienstag, 9. März 2021, 10:00-11:15 Uhr (geschlossene Veranstaltung).

Sprecher*innen: 

Annegret Bendiek, Deputy Head of EU/Europe Division, SWP, Berlin

Agnieszka Wierzbicka, Policy Officer, Cyber Security, European External Action Service, Brussels

Pauline Massart, Director, CEIS-Avisa Partners, Brussels

Moderation:

Matthias C. Kettemann, Senior Researcher, Leibniz Institute for Media Research | Hans-Bredow-Institut, Hamburg

Publikation

In der neuesten Ausgabe von SWP-Aktuell erklären PD Dr. Matthias C. Kettemann und Annegret Bendiek, warum die neue EU-Strategie zur Cybersicherheit zu einseitig ist. Der Fokus sollte nicht nur auf Abschreckung und Abwehr liegen, sondern auf Vertrauen und Sicherheit. Sie plädieren für eine Förderung der Cyberdiplomatie in der Europäischen Union.

Zum vollständigen Artikel (PDF)

Infos zur Veranstaltung

Adresse

via Zoom

Ansprechpartner

Prof. Dr. Matthias C. Kettemann, LL.M. (Harvard)
Senior Researcher "Regelungsstrukturen und Regelbildung in digitalen Kommunikationsräumen"

Prof. Dr. Matthias C. Kettemann, LL.M. (Harvard)

Leibniz-Institut für Medienforschung | Hans-Bredow-Institut (HBI)
Rothenbaumchaussee 36
20148 Hamburg

Tel. +49 (0)40 45 02 17 36
Fax +49 (0)40 45 02 17 77

E-Mail senden

VIELLEICHT INTERESSIEREN SIE AUCH FOLGENDE THEMEN?

Newsletter

Infos über aktuelle Projekte, Veranstaltungen und Publikationen des Instituts.

NEWSLETTER ABONNIEREN!