iconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsicons
11.-18.
März 2018

International Summer School “Embedding Human Rights in Cybersecurity”

Das Hans-Bredow-Institut und die Fakultät Rechtwissenschaften an der Universiät Hamburg bieten Studierenden mit Fokos auf Medienrecht sowie Europäischem und Internationalem Recht erneut die Möglichkeit, an einer internationalen Summer School zum Thema “Embedding Human Rights in Cybersecurity” teilzunehmen, die vom 11 bis 18. März 2018 in Delhi, Indien, am Centre for Communication Governance at the National Law University Delhi stattfinden wird. Ko-Veranstalter sind das Institute for Technology & Society of Rio de Janeiro, der UNESCO Chair on Freedom of Communication an der Universität Hamburg und das Global Network of Internet and Society Research Centers.

Die Lehrveranstaltungen werden verschiedene Aspekte von Cybersecurity, Meinungsfreiheit und anderen Menschenrechten thematisieren. Die Summer School bringt die verschiedensten Lehrenden und Studierenden aus Deutschland, Indien and Brasilien zusammen und ermöglicht eine intensive Woche voller Vorträge, Diskussionen und interaktiven Lernübungen. Sie bietet den Teilnehmer/inne/n eine einzigartige Möglichkeit, von führenden Experten in ein hoch aktuelles rechtliches Thema eingeführt zu werden. Von den Studierenden wird erwartet, dass sie sich mittels Einleitungstexten gründlich vorbereiten, an Gruppenaktivitäten teilnehmen und sich engagiert in die Themen der Summer School einbringen. Das Erlernte soll zum Abschluss in einem gespielten UNESCO Panel unter Beweis gestellt werden, in dem die Teilnehmer/innen unterschiedliche Akteursrollen übernehmen und durch entsprechende Argumentation vertreten sollen.

Die Kosten für die Unterbringung, die Verpflegung und lokale Ausflüge werden vollständig übernommen, die Reisekosten (Flüge, Visa, Airport transfers) werden nur teilweise getragen (zur Höhe der Kostenübernahme in Kürze mehr).

Zur Bewerbung senden Sie bitte bis zum 1. Februar 2018 Ihren Lebenslauf sowie ein kurzes Bewerbungsschreiben (max. 1 Seite) per E-Mail (pdf-files) an Tobias Mast. Belege über einschlägige Kenntnisse und Fähigkeiten im Hinblick auf das Thema dürfen die Bewerbung gern unterstützen.

Infos zur Veranstaltung

Adresse

Centre for Communication Governance
National Law University Delhi
Delhi
India

Ansprechpartner

Tobias Mast
Junior Researcher / Promotion

Tobias Mast

Hans-Bredow-Institut
Rothenbaumchaussee 36
20148 Hamburg

Tel. +49 (0)40 45 02 17 31
Fax +49 (0)40 45 02 17 77

t.mast@hans-bredow-institut.de

VIELLEICHT INTERESSIEREN SIE AUCH FOLGENDE THEMEN?

Newsletter

Infos über aktuelle Projekte, Veranstaltungen und Publikationen des Instituts.

NEWSLETTER ABONNIEREN!