Element 68Element 45Element 44Element 63Element 64Element 43Element 41Element 46Element 47Element 69Element 76Element 62Element 61Element 81Element 82Element 50Element 52Element 79Element 79Element 7Element 8Element 73Element 74Element 17Element 16Element 75Element 13Element 12Element 14Element 15Element 31Element 32Element 59Element 58Element 71Element 70Element 88Element 88Element 56Element 57Element 54Element 55Element 18Element 20Element 23Element 65Element 21Element 22iconsiconsElement 83iconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsElement 84iconsiconsElement 36Element 35Element 1Element 27Element 28Element 30Element 29Element 24Element 25Element 2Element 1Element 66
14.
Oktober 2021

Innsbrucker Digitaldialog

Das Institut für Theorie und Zukunft des Rechts und das Digital Science Center (DiSC) der Universität Innsbruck präsentieren die Vortragsserie Innsbrucker Digitaldialog. Ausgerichtet und organisiert wird die Veranstaltungsserie von Prof. Dr. Matthias C. Kettemann, Sprecher des Forschungsprogramms „Regelungsstrukturen und Regelbildung in digitalen Kommunikationsräumen“ am HBI und seit September 2021 Professor am Institut für Theorie und Zukunft des Rechts sowie Dr. Clara Rauchegger, Assistenzprofessorin an der Universität Innsbruck und Leiterin des Instituts für Theorie und Zukunft des Rechts. 

Am 14. Oktober 2021 von 13-14 Uhr spricht Giovanni de Gregorio, Oxford Internet Institute, über Blockchain and Public Law. 
 

Anmeldung

Für die Teilnahme an der Vortragsserie ist eine Registrierung vorab notwendig. Bitte melden Sie sich unter dieser Email-Adresse an. Die Zugangsdaten werden Ihnen vor Veranstaltungsbeginn per E-Mail zugesendet. 
 

Programm

Hier finden Sie das Programm als PDF.
 

Termine

14. Oktober 2021, 13-14 Uhr
Blockchain and Public Law
Giovanni de Gregorio, Postdoctoral Fellow, Oxford Internet Institute
   
11. November, 13.30-14.30 Uhr
Der psychotechnologische Komplex – Die Automatisierung mentaler Prozesse als demokratietheoretisches Problem
Bernd Bösel, Institut für Künste und Medien, Universität Potsdam
 
9. Dezember 2021, 13.30-14.30 Uhr
Silicon Values: The Future of Free Speech under Surveillance Capitalism
Jillian C. York Electronic Frontier Foundation
 
13. Januar 2022, 13.30-14.30 Uh
Horizontalwirkung im Vergleich. Ein Plädoyer für die Geltung der Grundrechte zwischen Privaten
Andreas Kulick, Universität Tübingen
 
10. März, 13.30-14.30 Uhr
The Internet in Everything: Freedom and Security in a World with No Off Switch
Laura DeNardis, Professor, School of Communication, American University
 
14. April 2022 13.30-14.30 Uhr
Breaking the Social Media Prism: How to Make Our Platforms Less Polarizing
Chris Bail, Professor of Sociology, Public Policy, and Data Science, Duke University; Director of the
Polarization Lab
 
12. Mai 2022, 13.30-14.30 Uhr
Russia's Approach to Artificial Intelligence
Daria Gritsenko, Assistant Professor in Russian Big Data Methodology, Aleksanteri Institute - Finnish Centre for Russian and East European Studies, Universität Helsinki
  
9. Juni 2022, 13.30-14.30 Uhr
Online-Popkulturen
Elisabeth Holzleithner, Professorin für Rechtsphilosophie, Universität Wien

Infos zur Veranstaltung

Adresse

via Zoom

Ansprechpartner

Prof. Dr. Matthias C. Kettemann, LL.M. (Harvard)
Senior Researcher "Regelungsstrukturen und Regelbildung in digitalen Kommunikationsräumen"

Prof. Dr. Matthias C. Kettemann, LL.M. (Harvard)

Leibniz-Institut für Medienforschung | Hans-Bredow-Institut (HBI)
Rothenbaumchaussee 36
20148 Hamburg

Tel. +49 (0)40 45 02 17 36
Fax +49 (0)40 45 02 17 77

E-Mail senden

VIELLEICHT INTERESSIEREN SIE AUCH FOLGENDE THEMEN?

Newsletter

Infos über aktuelle Projekte, Veranstaltungen und Publikationen des Instituts.

NEWSLETTER ABONNIEREN!