Element 68Element 45Element 44Element 63Element 64Element 43Element 41Element 46Element 47Element 69Element 76Element 62Element 61Element 81Element 82Element 50Element 52Element 79Element 79Element 7Element 8Element 73Element 74Element 17Element 16Element 75Element 13Element 12Element 14Element 15Element 31Element 32Element 59Element 58Element 71Element 70Element 88Element 88Element 56Element 57Element 54Element 55Element 18Element 20Element 23Element 65Element 21Element 22iconsiconsElement 83iconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsElement 84iconsiconsElement 36Element 35Element 1Element 27Element 28Element 30Element 29Element 24Element 25Element 2Element 1Element 66
7.
Februar 2022

Ethik der Digitalisierung

HBI-Direktor Prof. Dr. Wolfgang Schulz ist zu Gast im Schloss Bellevue und spricht mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier über Strategien zur Bewältigung ethischer Herausforderungen der Digitalisierung. Die Veranstaltung bildet den Abschluss des zweijährigen Projektes “Ethik der Digitalisierung”.
 
Neben Wolfgang Schulz werden weitere Vertreter:innen der am Projekt beteiligten Einrichtungen Ergebnisse vorstellen und im Anschluss mit dem Bundespräsidenten über deren Relevanz und Bedeutung diskutieren.

Montag, 07.02.2022, ab 10:30 Uhr
Übertragung per Livestream auf der Website des Bundespräsidialamtes

 
Panelteilnehmer:innen
  • Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier
  • Sandra Cortesi, Fellow und Direktorin “Youth and Media”, Berkman Klein Center for Internet & Society at Harvard University
  • Carla Hustedt, Leiterin Bereich Digitalisierte Gesellschaft, Stiftung Mercator
  • Malavika Jayaram, Geschäftsführende Direktorin, Digital Asia Hub
  • Wolfgang Schulz, Forschungsdirektor, HIIG und HBI
 
Zum Projekt
Zwei Jahre lang erforschte ein internationales, interdisziplinäres Team ethische Herausforderungen, vor die uns die Digitalisierung stellt, sowie Strategien zu deren Überwindung.
 
Nach welchen Kriterien müssen Chatbots programmiert sein, damit sie diskriminierungsfrei kommunizieren? Welche Regeln müssen bei der Programmierung von KI gelten, damit diese dem Wohl aller dienen? Wie gestalten wir die Algorithmen, die unsere Gesellschaft prägen? Die Ergebnisse sind im Projektbericht nachzulesen.

Unter dem Dach des NoC (Global Network of Internet and Society Research Centers) sind neben dem HBI und dem Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) als koordinierendem Center auch das Berkman Klein Center an der Harvard University und der Digital Asia Hub als Projektpartner beteiligt. Gefördert wird das Projekt von der Stiftung Mercator. Frank-Walter Steinmeier war Schirmherr
 
 

Infos zur Veranstaltung

Ansprechpartner

Prof. Dr. Wolfgang Schulz
Direktor (Vorsitz im Direktorium)

Prof. Dr. Wolfgang Schulz

Leibniz-Institut für Medienforschung │ Hans-Bredow-Institut (HBI)
Rothenbaumchaussee 36
20148 Hamburg

Tel. +49 (0)40 45 02 17 0 (Sekretariat)

E-Mail senden

VIELLEICHT INTERESSIEREN SIE AUCH FOLGENDE THEMEN?

Newsletter

Infos über aktuelle Projekte, Veranstaltungen und Publikationen des Instituts.

NEWSLETTER ABONNIEREN!