iconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsicons
Gegenwart und Zukunft des lokalen und regionalen Fernsehens in Ostdeutschland

Gegenwart und Zukunft des lokalen und regionalen Fernsehens in Ostdeutschland

Das Hans-Bredow-Institut hat in Kooperation mit der Friedrich-Schiller-Universität Jena unter Projektleitung von Prof. Dr. Wolfgang Seufert die Gegenwart und Zukunft des lokalen und regionalen Fernsehens in Ostdeutschland analysiert. Die Untersuchung erfolgte dabei in vier Arbeitsschritten:

  • Bestandsaufnahme Regulierung/Förder­maßnahmen des lokalen und regionalen Fernsehens,
  • Bestandsaufnahme Vielfaltsbeitrag und wirt­schaftliche Lage des lokalen und regionalen Fernsehens,
  • Durchführung leitfadengestützter Interviews mit Lokal-TV-Anbietern sowie
  • Maßnahmeempfehlung und Berichterstattung.
mehr anzeigen

Projektbeschreibung

Das Hans-Bredow-Institut führte im Rahmen des Projektes die Bestandsaufnahme der Regulierung/Fördermaßnahmen des lokalen und regionalen Fernsehens durch.

Aufbauend auf den Analysen der vier Arbeitsschritte wurden rundfunkrechtliche Handlungsoptionen vorgestellt, mit denen unter Beachtung der verfassungsrechtlichen und subventionsrechtlichen Grenzen eine Stärkung des lokalen Fernsehens in Ostdeutschland erreicht werden kann.

Infos zum Projekt

Überblick

Laufzeit: 2008-2008

Forschungsprogramm:
Weitere Projekte

Drittmittelgeber

Thüringer Landesmedienanstalt (TLM), Medienanstalt Sachsen-Anhalt (MSA), Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb), Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien, Landesrundfunkzentrale Mecklenburg-Vorpommern (LRZ)

Kooperationspartner

Prof. Dr. Wolfgang Seufert (Friedrich-Schiller-Universität Jena)

Ansprechpartner

Prof. Dr. Wolfgang Schulz
Direktorium

Prof. Dr. Wolfgang Schulz

Hans-Bredow-Institut
Rothenbaumchaussee 36
20148 Hamburg

Tel. +49 (0)40 450 21 70
Fax +49 (0)40 45 02 17 77

w.schulz@hans-bredow-institut.de

VIELLEICHT INTERESSIEREN SIE AUCH FOLGENDE THEMEN?

Newsletter

Infos über aktuelle Projekte, Veranstaltungen und Publikationen des Instituts.

NEWSLETTER ABONNIEREN!