iconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsicons

Forschungsstelle Geschichte des Rundfunks in Norddeutschland

Mit der Forschungsstelle Geschichte des Rundfunks in Norddeutschland, einem Kooperationsprojekt mit der Universität Hamburg, NDR und WDR, setzt das Institut seit 2000 auch Akzente in der historischen Forschung zu Medienentwicklungen.

Das Hauptprojekt der Forschungsstelle, das sich der Geschichte des Nordwestdeutschen Rundfunks (NWDR) widmete, konnte Ende 2007 erfolgreich abgeschlossen werden. Da sich auch nach Ansicht der Kooperationspartner die Organisationsform und die vorgelegte Arbeit der Forschungsstelle bewährt haben, wurde 2007 vereinbart, über eine Basisfinanzierung die Fortsetzung der Arbeiten bis 2012 zu ermöglichen

mehr anzeigen

Projektbeschreibung

Mit der Forschungsstelle Geschichte des Rundfunks in Norddeutschland, einem Kooperationsprojekt mit der Universität Hamburg, NDR und WDR, setzt das Institut seit 2000 auch Akzente in der historischen Forschung zu Medienentwicklungen.

Das Hauptprojekt der Forschungsstelle, das sich der Geschichte des Nordwestdeutschen Rundfunks (NWDR) widmete, konnte Ende 2007 erfolgreich abgeschlossen werden. Da sich auch nach Ansicht der Kooperationspartner die Organisationsform und die vorgelegte Arbeit der Forschungsstelle bewährt haben, wurde 2007 vereinbart, über eine Basisfinanzierung die Fortsetzung der Arbeiten bis 2012 zu ermöglichen

Infos zum Projekt

Überblick

Laufzeit: 1970-1970

Drittmittelgeber

Kooperationspartner

Ansprechpartner

Dr. Hans-Ulrich Wagner
Senior Postdoc

Dr. Hans-Ulrich Wagner

Forschungsstelle Mediengeschichte
Hans-Bredow-Institut
Rothenbaumchaussee 36
20148 Hamburg

Tel. +49 (0)40 428 38 - 32 02
Fax +49 (0)40 428 38 - 35 53
mobil: auf Anfrage unter +49 (0)40 450 217 - 0

hans-ulrich.wagner@uni-hamburg.de

VIELLEICHT INTERESSIEREN SIE AUCH FOLGENDE THEMEN?

Newsletter

Infos über aktuelle Projekte, Veranstaltungen und Publikationen des Instituts.