iconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsicons

Elise Defreyne

Gastwissenschaftlerin am Hans-Bredow-Institut im April 2016

Elise Defreyne ist Promotionsstudentin an der Universität Namur. Ihr Forschungsthema ist die Transformation der öffentlich-rechtlichen Medien Belgiens unter dem Einfluss der Europäischen Regelungen zu staatlichen Beihilfen.

Elise Defreyne hat einen Master in Law von der Katholischen Universität Louvain UCL – Belgium). Seit 2008 arbeitet sie als Wissenschaftlerin am Research Center in Information, Law and Society (CRIDS) und als Lehrassistentin im Bereich Rechtswissenschaften. Parallel dazu hat sie von 2008 bis 2012 als Rechtsanwältin in einer Anwaltskanzlei gearbeitet, die auf Medienrecht spezialisiert ist.

Elise Defreyne ist Verfasserin mehrerer wissenschaftlicher Artikel in den Bereichen Public Service Media, Must-carry-Regelungen, distribution of competences in Belgien und das Recht auf Vergessenwerden. Sie war zudem an einigen europischen Projekten im Bereich Medienforschung beteiligt.

Forschungsinteressen:

• Public Service Media

• Europäisches Medienrecht

• Das Recht auf Vergessenwerden

Elise Defreyne

E-Mail senden

Arbeiten von Elise Defreyne

Projekte
Publikationen
Vorträge
Lehre
Alles

Newsletter

Infos über aktuelle Projekte, Veranstaltungen und Publikationen des Instituts.