Element 68Element 45Element 44Element 63Element 64Element 43Element 41Element 46Element 47Element 69Element 76Element 62Element 61Element 81Element 82Element 50Element 52Element 79Element 79Element 7Element 8Element 73Element 74Element 17Element 16Element 75Element 13Element 12Element 14Element 15Element 31Element 32Element 59Element 58Element 71Element 70Element 88Element 88Element 56Element 57Element 54Element 55Element 18Element 20Element 23Element 65Element 21Element 22iconsiconsElement 83iconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsElement 84iconsiconsElement 36Element 35Element 1Element 27Element 28Element 30Element 29Element 24Element 25Element 2Element 1Element 66

Kompetenzbereich: Aufwachsen in digitalen Medienumgebungen

Kinder wachsen heute in digitalisierten und konvergenten, sich rasant verändernden Medienumgebungen auf. Dabei kommen sie immer früher auch mit Onlinemedien in Berührung, die ihnen vielfältige Möglichkeiten bieten, sie aber auch vor neue Herausforderungen stellen. Um alltagstaugliche Konzepte zur Förderung von Medienkompetenz sowie netzwerktaugliche Ordnungsrahmen im Kinder- und Jugendmedienschutz zu entwickeln, ist es wichtig, aktuelle Angebote und Entwicklungen zu beobachten und die Nutzungspraktiken der Heranwachsenden differenziert in den Blick zu nehmen.
Im Rahmen nationaler und internationaler Forschungsverbünde und -projekte beschäftigt sich das Institut seit vielen Jahren mit Fragen der Mediensozialisation, der Medienerziehung sowie der Evaluation und Weiterentwicklung des Jugendmedienschutzsystems in digitalen Medienumgebungen. Die Verknüpfung kommunikations- und erziehungswissenschaftlicher Perspektiven mit rechtswissenschaftlicher Expertise erweist sich in diesem Themenfeld als besonders fruchtbar, insbesondere wenn es darum geht, auf Basis empirischer Befunde Handlungsempfehlungen für unterschiedliche Akteursgruppen zu formulieren, die auf eine zeitgemäße Medienkompetenzförderung und einen modernen Jugendmedienschutz abzielen.

Projekte
mehr anzeigen

Newsletter

Infos über aktuelle Projekte, Veranstaltungen und Publikationen des Instituts.

NEWSLETTER ABONNIEREN!