iconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsicons
Sommer des Wissens 2019

Sommer des Wissens 2019

Mit fünf Veranstaltungen beteiligt sich das Institut am Sommer des Wissens, der vom 20.–23. Juni 2019 im Herzen Hamburgs stattindet. Anlässlich des 100. Geburtstags der Universität Hamburg verwandeln Hamburger Hochschulen und Forschungseinrichtungen den Rathausmarkt vier Tage lang in einen Campus.

In vier großen Themenzelten präsentieren sie die ganze Bandbreite von Forschung und Wissenschaft in der Stadt und bieten spannende Vorträge, Experimente und Mitmach-Aktionen sowie ein Programm für Schulklassen und Kinder. Abends gibt es dann auf der großen Bühne ein Liveprogramm rund um Forschung und Wissenschaft.
  • wann: 20.– 23.06., ganztägig
  • wo: Rathausmarkt
  • wer: Hamburger Hochschulen und Forschungseinrichtungen
  • Eintritt frei
  • das komplette Programm
Folgende Veranstaltungen werden unter Beteiligung des Leibniz-Instituts für Medienforschung | Hans-Bredow-Institut im Kulturpavillion angeboten:

21. Juni: 18:00 - 19:45 Medienbildung in Lehre, Wissenschaft und Forschung

Medienbildung ist das zentrale Schlagwort, wenn es um Kompetenzen für das Aufwachsen in digitalen Lebenswelten geht. Am Beispiel verschiedener Projekte (u.a. von Studierenden der Universität Hamburg) wird gezeigt und diskutiert, wie eine Verbindung zwischen Medienbildung und Medienforschung gelingen kann.

Referent*innen: Dr. Claudia Lampert (Leibniz-Institut für Medienforschung | Hans-Bredow-Institut (HBI)), Andreas Hedrich und Studierende (Universität Hamburg, FB Erziehungswissenschaft)

22. Juni, 11:00 - 11:45 Internetführerschein: Mit 10 Fragen klug ins Netz

Im Internet ist es aufregend, aber es lauern auch Gefahren – wie im Straßenverkehr. Um ein Auto oder Rad zu fahren, braucht man einen Führerschein. Und im Internet? Wir klären die 10 wichtigsten Fragen zur sicheren Online-Kommunikation. Wer gut drauf ist, bekommt einen Internetführerschein.

Referent: Dr. Matthias C. Kettemann, Leibniz-Institut für Medienforschung | Hans-Bredow-Institut (HBI)

22. Juni, 12:00 - 12:45 Das 1x1 des Rechts im Netz: Was wollten Sie schon immer mal fragen?

Im Internet gilt das gleiche Recht wie in der Offline-Welt. Und doch haben viele das Gefühl, es herrsche immer noch ein Wilder Westen. Dabei muss man nur wissen, wie man sich im Netz wehren kann. Wir bieten einen offenen Beratungstisch mit Expert*innen, um über Ihre Fragen zum Internet zu sprechen

Referent: Dr. Matthias C. Kettemann, Leibniz-Institut für Medienforschung | Hans-Bredow-Institut (HBI)

22. Juni, 15:00 - 15:45 Vom Flüchtlingstagebuch zum Merkel-Selfie: Medien und Flucht in sich wandelnden Medienumgebungen

Für Geflüchtete sind Medien (über-)lebenswichtig – damals und heute. Im Gespräch mit Johanna Sebauer zeigen die beiden Forscher Philipp Seuferling und Hans-Ulrich Wagner historische und aktuelle Beispiele von Mediennutzung durch Geflüchtete.

Referent*innen: Philipp Seuferling, Dr. Hans-Ulrich Wagner und Johanna Sebauer, Leibniz-Institut für Medienforschung | Hans-Bredow-Institut (HBI)

22. Juni, 18:00 - 18:45 Wir können Sie verfolgen – Welche Wege gehen unsere Daten?

Die Apps, die wir täglich auf unseren Smartphone und Tablets benutzen, sammeln in großem Maße Daten über uns. Dass dabei meist auch im Hintergrund laufende Akteure Zugriff haben, erschwert Nutzer*innen die Beurteilung. Wir klären auf, machen Nutzungsvorschläge und bieten einen Expertenvortrag.

Referenten: Prof. Dr. Hannes Federrath / Tobias Müller (Fachbereich Informatik, Universität Hamburg), Florian Wittner (Leibniz-Institut für Medienforschung | Hans-Bredow-Institut)

Newsletter

Infos über aktuelle Projekte, Veranstaltungen und Publikationen des Instituts.

NEWSLETTER ABONNIEREN!