Element 68Element 45Element 44Element 63Element 64Element 43Element 41Element 46Element 47Element 69Element 76Element 62Element 61Element 81Element 82Element 50Element 52Element 79Element 79Element 7Element 8Element 73Element 74Element 17Element 16Element 75Element 13Element 12Element 14Element 15Element 31Element 32Element 59Element 58Element 71Element 70Element 88Element 88Element 56Element 57Element 54Element 55Element 18Element 20Element 23Element 65Element 21Element 22iconsiconsElement 83iconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsElement 84iconsiconsElement 36Element 35Element 1Element 27Element 28Element 30Element 29Element 24Element 25Element 2Element 1Element 66
​International Summer School  „Law, Internet and Democracy” in Delhi

​International Summer School „Law, Internet and Democracy” in Delhi

Jura-Studierende mit Schwerpunkt Medienrecht oder Europäischem und Internationalem Recht haben die Möglichkeit, an der International Summer School zum Thema „Law, Internet and Democracy“ vom 25. bis 31. März in Delhi,  Indien, teilzunehmen.

Die Summer School bringt Studierende und Lehrende aus Deutschland, Indien und Brasilien für eine intensive Woche voller Vorlesungen, Diskussionen und interaktiven Lernaufgaben zusammen. Die Teilnehmenden lernen dabei von führenden ExpertInnen eines immer relevanter werdenden medienrechtlichen Forschungszweigs.

Organisiert wird die Summer School vom Leibniz-Institut für Medienforschung | Hans-Bredow-Institut (HBI) und der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Hamburg (UNESCO Chair on Freedom of Communication), dem CCG in Delhi, dem Global Network of Internet & Society Research Centers sowie dem Institute for Technology & Society of Rio de Janeiro (ITS Rio).

Das akademische Programm läuft vom 25. März bis zum 31. März und wird begleitet von diversen Exkursionen, wie einem Besuch des Supreme Courts und des Taj Mahals. Von den Studierenden wird erwartet, dass sie die einführenden Texte lesen, an den Gruppenaktivitäten teilnehmen und sich in die Agenda der Summer School aktiv einbringen.

Kosten

Die Kosten für Unterkunft, Verpflegung und Exkursionen vor Ort werden zur Gänze übernommen, Reisekosten (Flüge, Visa, Flughafentransfer) werden teilweise übernommen (der genaue Betrag wird noch bekannt gegeben).

Bewerbung

Bitte senden Sie Ihren Lebenslauf und ein kurzes Motivationsschreiben (max. 1 Seite) bis zum 15. Februar 2019 an Matthias Klatt. Die Bewerbung kann mit weiteren Nachweisen über relevante Fähigkeiten ergänzt werden.

Bild: jpeter2/Pixabay

(01.02.2019)

Newsletter

Infos über aktuelle Projekte, Veranstaltungen und Publikationen des Instituts.

NEWSLETTER ABONNIEREN!