iconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsiconsicons
21 Köpfe denken Zukunft – Wolfgang Schulz' Zukunftsvision im Kommunikationsmuseum Frankfurt

21 Köpfe denken Zukunft – Wolfgang Schulz' Zukunftsvision im Kommunikationsmuseum Frankfurt

Prof. Dr. Wolfgang Schulz ist mit einem Video-Statement  zum Thema "Datenmonopole regeln" Teil der am 10. September 2017 eröffneten Dauerausstellung "Mediengeschichte/n neu erzählt" im Kommunikationsmuseum in Frankfurt.

Mit über 500 Originalobjekten und 30 interaktiven Stationen spannt die Schau einen Bogen von der Keilschrifttafel bis zur Datenbrille. In Interviews und Videostatements werfen 21 Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Politik außerdem einen Blick in die Zukunft und zeigen ihre Sichtweisen auf die möglichen Trends der Kommunikation von morgen. Wie werden wir in 30 Jahren kommunizieren? Werden wir Privatheit künftig kaufen müssen? Werden unsere Gehirne technisch vernetzt?

zum Museum für Kommunikation Frankfurt und der Ausstellung "21 Köpfe denken Zukunft"

Newsletter

Infos über aktuelle Projekte, Veranstaltungen und Publikationen des Instituts.

NEWSLETTER ABONNIEREN!