Veranstaltungen

Das Hans-Bredow-Institut bietet - je nach Thema und Zielgruppe - verschiedene Veranstaltungsformen:

Kommende Veranstaltungen

Tipp: Plötzlicher Säuglingstod

Hamburg, 1.3.2017. Auf dem Fachgepräch "Sichere Akteure – unsichere Eltern?" stellen Dr. Claudia Lampert und Michael Grimm die Ergebnisse ihrer Evaluation der Kampagne „Schlaf gut, Baby!“ vor.

Tipp: Ganz meine Meinung?

Berlin, 08.03.2017. Politische Meinungsbildung in sozialen Netzwerken, Tagung der medienanstalten und der LfM, u. a. mit einem Vortrag von Dr. Jan-Hinrik Schmidt zur Zur Relevanz von Intermediären für die Meinungsbildung, 17:00 – 19:30 Uhr, mehr

Open Science Conference 2017

Berlin, 21. bis 22. März 2017. Die Open Science Conference ist die 4. internationale Fachtagung des Leibniz-Forschungsverbundes Science 2.0 und bietet Forschenden, Fachleuten aus Bibliotheken sowie Fachexperten aus der Wissenschaftspolitik die einzigartige Möglichkeit, sich zu Anwendungen, Erfahrungen und Strategien zum Thema Open Science auszutauschen, www.open-science-conference.eu   »»

Children and Youth on the Net

Luxemburg, 26.-28.04.2017. European Expert Conference on Youth and Digital Media mit einer Keynote von Prof. Dr. Uwe Hasebrink. Programm und weitere Infos

Historische Authentizität und Medien

Gemeinsame Tagung des Leibniz-Forschungsverbunds Historische Authentizität, des Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam und des Hans-Bredow-Instituts. Call for Papers

Vergangene Veranstaltungen

Öffentlich, populär, egalitär? Soziale Fragen des städtischen Vergnügens 1890-1960

Hamburg, 9.-11.2.2017. Gemeinsame Tagung der Forschungsstelle Mediengeschichte und der Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg zum Spannungsverhältnis zwischen einer Geschichte des Vergnügens und einer sozialen Geschichte, Call for Papers

Tipp: Ringvorlesung „Lügenpresse“– Medienkritik als politischer Breitensport

Hamburg, bis 30.01.2017, montags 18-20 Uhr, Hauptgebäude Edmund-Siemers-Allee 1, Flügel Ost Raum 221, Teilnahme kostenlos, Anmeldung nicht erforderlich, Programm (pdf)

    »»

Tipp: Gesundheitsförderung und digitale Medien

Hamburg, 25.1.2017, 16-18 h. Im Rahmen der Ringvorlesung "Gesund und gelassen studieren – geht das heutzutage noch?" an der Universität Hamburg hielt Claudia Lampert am 25. Januar 2017 den Vortrag "Gesundheitsförderung und digitale Medien - Chancen, Grenzen, Herausforderungen",    »»

Tipp: Akademie der Autodidakten

Berlin, 25.01.2016. Digitaler Salon des HIIG zur Bildung für den Arbeitsmarkt 4.0 um 19:00 Uhr, Französische Straße 9, 10117 Berlin, Eintritt frei   »»

Die Rolle von Akteuren in der Gestaltung und dem Wandel von Medienstrukturen

Hamburg, 20./21. Januar 2017. Workshop des Netzwerks Medienstrukturen im Hans-Bredow-Institut   »»

Algorithmic News in the 2016 US Election

Hamburg, 19.12.2016. Wie Algorithmen die US-Wahl beeinflusst haben können, war Thema der Bucerius Lab Lunch Session #3 im Betahaus Hamburg. Nick Diakopoulos, Fellow im Hans-Bredow-Institut, hat die Darstellung der beiden Spitzenkandidaten am Beispiel von Google untersucht. Er diskutierte die Rolle der großen Internetplattformen und Algorithmen im Wahlkampf 2016 gemeinsam mit Matthias Spielkamp, Bucerius Lab Fellow und Mitgründer von AlgorithmWatch. Eine Veranstaltung der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius gemeinsam mit dem Hans-Bredow-Institut im Betahaus Hamburg. Die Veranstaltung fand in englischer Sprache statt.   »»

Algorithmic Accountability & Transparency in the News Media

Hamburg, 15.12.2016, 10:00 - 11:30 Uhr. Englisch-sprachiger Workshop mit Nick Diakopoulos, University of Maryland, im Hans-Bredow-Institut
  »»

Communicative Figurations

Bremen, 7. bis 9.12.2016.  Internationale Konferenz zum miteinander verwobenen Wandel von Kommunikation, Medien, Gesellschaft und Kultur, veranstaltet vom Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung der Universität Bremen (ZeMKI) in Kooperation mit dem Hans-Bredow-Institut und dem SOCIUM an der Universität Bremen im Haus der Wissenschaft, Sandstr. 4/5, Bremen Programm   »»

Online zwischen Orient und Okzident - Medienkindheit in Iran, Spanien und Deutschland

Hans-Bredow-Institut, 7.12.2016, 16.00-18.45 Uhr. Interaktiver Workshop in englischer Sprache mit unseren Gastwissenschaftlern Hamid Reza Akrami und Marta Portalés sowie Prof Dr. Uwe Hasebrink and Dr. Claudia Lampert, Bibliothek des Hans-Bredow-Instituts   »»

Tipp: Zwischen Kindheit und Jugend

München,  2.12. 2016. Interdisziplinäre Tagung von BLM und JFF, u. a. mit einem Vortrag von Stephan Dreyer mit einem "Vorgeschmack auf das Erwachsensein: Von der Kindheit zur Jugend im Recht"   »»

Gesundheitskommunikation als transdisziplinäres Forschungsfeld

Hamburg, 23.-25.11.2016. Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe Gesundheitskommunikation, organisiert vom Hans-Bredow-Institut in Kooperation mit dem Research Center Media & Communication (RCMC), Konferenzwebsite   »»

Nachwuchsworkhop DPuK-FG Gesundheitskommunikation

Hamburg, 23.11.2016. Nachwuchsworkshop der DGPuK-Fachgruppe Gesundheitskommunikation im Hans-Bredow-Institut, Konferenzwebsite   »»

Filme über Flucht und Vertreibung der Deutschen: Mehr als nur Tragödien des Trecks?

Bonn, 23.11.2016, 19:30 Uhr. Vortrag von Alina Laura Tiews im Haus der Geschichte in Bonn, mehr   »»

Tipp: Schöne neue Arbeitswelt

Hamburg, 10.10.2016, 19-21 Uhr. Wenn Roboter Medien machen #RoboJour. Veranstaltung der Hochschule Macromedia, des Hightech Presseclubs und des Deutscher Journalisten-Verbands Hamburg, u. a. mit PD. Dr. Wiebke Loosen   »»

Public Panel Discussion: Who Rules the Internet?

Berlin, 06.10.2016 | 19:00 - 20:30, öffentliche Diskussionsveranstaltung im Rahmen der AoIR2016 "Internet Rules!", Humboldt-Universität zu Berlin | Auditorium Maximum, Unter den Linden 6, 10117 Berlin, mit Kate Crawford (Microsoft Research), Fieke Jansen (Tactical Tech) und Carolin Gerlitz (Universität Siegen) über Machtverhältnisse und Regelstrukturen des Netzes. Moderiert wurde die Diskussion von Dr. Cornelius Puschman   »»

"AoIR 2016: Internet Rules!" in Berlin

Berlin, 5.–8. Oktober 2016. Das Hans-Bredow-Institut und das Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft richteten die 17. Jahrestagung der Association of Internet Researchers an der Humboldt-Universität zu Berlin aus. Die AoIR2016 hat transdiziplinär Forscherinnen und Forscher aus aller Welt versammelt, die über die Bedeutung vernetzter Technologien für soziale Prozesse forschen. Zur Konferenzwebsite

Verlorener Osten?

16.-18.09.2016. Oeversee, Academia Baltica/Akademiezentrum Sankelmark. Erinnerungen an Zwangsmigrationen in Finnland und Deutschland nach 1945, Seminar mit dem Finnland-Institut in Deutschland unter Leitung von Alina Laura Tiews, Philipp Seuferling und  Dr. Christian Pletzing, Programm (pdf)
  »»

Digitaler Salon – Haters gonna hate?

Berlin, 31.08.2016 | 19:00 Uhr, HIIG | Französische Straße 9, 10117 Berlin. Wo liegen die Grenzen der Meinungsfreiheit und was tun wir gegen diesen Hass im Netz?
  »»

Tipp: Am warmen Polar

Berlin, 27. Juli 2016 | 19:00 Uhr. Digitaler Salon von DRadio Wissen und dem HIIG zur Rolle des Internets bei Klimaschutz und Klimarettung   »»

Tipp: Politik und Glaubwürdigkeit

Berlin, 12.07.2016. Wie Parteien und politische Akteure das Vertrauen der Bürger_innen zurückgewinnen können, erörterte die Fachtagung der Akademie Management und Politik der Friedrich-Ebert-Stiftung, u. a mit einem Impulsvortrag von Dr. Sascha Hölig zum Thema "Politische Meinungsbildung: Wie sich die Gesellschaft über Politik informiert"   »»

Tipp: HERE | THERE

Hamburg, jeden Dienstag bis 28.06.2016. Games-Ringvorlesung zu den Grenzerfahrungen zwischen realen und virtuellen Welten, u. a. mit Beteiligung von Stephan Dreyer an der rechtlichen Session zum Thema "Ich game, also bin ich, nicht? Nutzerrechte in Games und virtuellen Welten" am 3. Mai 2016   »»

Tipp: Von Alma Mater zu Algo Mater

Berlin: 22.06.2016, 19:00 - 20:30. Im Rahmen der Vortragsreihe "Big data: big power shifts?" beschäftigte sich das HIIG mit den komplexen Bedeutungen und Auswirkungen von Big Data für den Bildungssektor. Die Veranstaltung fand auf Englisch statt, weitere Informationen und Anmeldung   »»

Wie funktioniert eigentlich die Technologie hinter BitCoin?

Hamburg, 21.06.2016. Einführung in die Technologie von Blockchain, der Technologie hinter BitCoin und anderen Crypto-Währungen, durch Prof. Dr. Björn Scheuermann, Professor für technische Informatik an der HU Berlin, 15:30 bis 17:30 Uhr, Hans-Bredow-Institut   »»

Tipp: Meinungsbildung heute

Berlin, 15.06.2016. Das Sommerforum Medienkompetenz von mabb und FSF fragte nach dem Umgang mit Nachrichten im digitalen Zeitalter. Antworten gab u. a. Dr. Jan-Hinrik Schmidt. Programm und weitere Infos   »»

Tipp: Biete Inhalte suche Reichweite

Hannover, 14.06.2016. Mediennutzung in digitalen Zeiten stand im Mittelpunkt der Niedersächsischen Mediengespräche der NLM, u.a. mit Prof. Dr. Uwe Hasebrink zur Rolle, welche Rolle das Radio im digitalen Alltag spielt.. mehr   »»

Und nun zur Werbung!

Hamburg, 13.06.2016. Wie neue Techniken und Akteure die Finanzierung medialer Inhalte beeinflussen stand im Zetnrum des 7. Hamburger Mediensymposiums von Hans-Bredow-Institut, MA HSH und Handelskammer. Eine Video-Aufzeichnung der Veranstaltung ist über Lecture2go der Universität Hamburg verfügbar.   »»

Tipp: ICA Preconference "Media Performance & Democracy"

Fukuoka, 09.-13.06.2016. ICA Pre-Conference "Media Performance & Democracy – Defining and Measuring the Quality of News", u.a. mit PD Dr. Wiebke Loosen & Julius Reimer, die Überlegungen präsentierten, die auf die Ergebnisse ihres DFG-Projekts Die (Wieder-)Entdeckung des Publikums zurückgehen   »»

Communicating the Power of Visuals

Fukuoka, Japan, 09.06.2016. ICA Young Scholars Preconference an der Kyushu Sangyo University, organisiert von Michael Grimm, nähere Infos auf der Konferenzwebsite

Radio and New Media Technologies: An Asian Perspective

Hamburg, 07.06.2016. Vortrag von K. Padmakumar, Head of the Department of Corporate Communication an der Universität in Manipal, Indien, zur Zukunft des Radios, in englischer Sprache, Senatssitzungssaal der Universität Hamburg, Edmund-Siemers-Allee 1, 2. OG, 18-20 Uhr, Teilnahme kostenlos, Anmeldung erforderlich   »»

Tipp: FSF Medien Impuls

Berlin, 30.5.2016. "Künstliche Intelligenz – Werkzeug des Menschen oder Menschen als Werkzeug" war Thema des Medien Impulses der FSF, u. a. mit einem Vortrag von S. Dreyer zu "Jugendschutz ex machine - KI-Ansätze in Jugendschutz und Medienbildung".   »»

Tipp: Digitale Enthaltsamkeit

Berlin, 25.05.2016. Digitaler Salon von HIIG und DRadio Wissen zum Trend, sich eine digitale Auszeit zu nehmen, u. a. mit Nele Heise   »»

Tipp: ORF DialogForum: Aufmachen! Wie viel Öffnung brauchen Medien?

Wien, 29.04.2016. Zur Präsentation des ORF-Public Value-Berichts und der ORF-Jahresstudie diskutierten Prof. Dr. Uwe Hasebrink und andere darüber, ob man den Medien vertrauen kann? Programm   »»

Tipp: Meine Daten – meine Wahl! Was bringt uns die Europäische Datenschutzreform?

Berlin, 28.04.2016. Forum Constitutionis Europae (FCE) Spezial mit Filmvorführung "Democracy. Im Rausch der Daten" und Jan Philipp Albrecht (MdEP, Grüne), veranstaltet vom HIIG, dem Walter Hallstein-Institut der Humboldt-Universität zu Berlin und der Stiftung Mercator, weitere Infos und Anmeldung   »»

Tipp: Is this Utopia?

Berlin, 27.04.2016. Digitaler Salon von HIIG und DRadio Wissen zur Frage, was aus den großen Utopien zum Netz geworden ist.   »»

Tipp: Migration in Hamburg

Hamburg, 11.4.2016. Vorlesungsreihe zu Flucht und Exil von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart an der Universität Hamburg, u.a. mit dem Vortrag von Alina Laura Tiews "Migration und Medien: Der Nordwestdeutsche und der Norddeutsche Rundfunk (NWDR/NDR) als integrationspolitischer Akteur in der Flüchtlingskrise nach 1945", Programm (pdf)   »»

Tipp: Jahrestagung der DGPuK "100 Jahre Kommunikationswissenschaft"

Leipzig, 30.3. bis 1.4.2016. Die 61. Jahrestagung widmete sich dem Jubiläum des Fachs und der Wirkung der Kommunikationswissenschaft auf andere wissenschaftliche und gesellschaftliche Bereiche. Dazu wurden 500 Teilnehmer(innen) erwartet. Aus dem Hans-Bredow-Institut waren aktiv mit dabei: Prof. Dr. Uwe Hasebrink, PD Dr. Wiebke Loosen, Lisa Merten, Julius Reimer, Dr. Jan-Hinrik Schmidt, Prof. Dr. Wolfgang Schulz   »»

Tipp: Onlinedating – It's a Match

Berlin, 30.3.2016. Der Digitale Salon von HIIG und DRadio Wissen widmete sich der Frage, was die Partnersuche via Smartphone und Onlinedating der Liebe gebracht haben?   »»

Tipp: Rettet Silicon Valley den Journalismus?

Frankfurt am Main, 10.3.2016. Über neue Kooperationen, Verbreitungswege und Abhängigkeiten zwischen Internet-Riesen aus dem Silicon Valley und traditionellen Medien sprachen Experten im lpr-forum-medienzukunft, u. a. mit PD Dr. Wiebke Loosen, Programm

Tipp: Medien über Flüchtlinge - Medien für Flüchtlinge?

Lübeck, 9.3.2016. Ein Themenabend des Vereins „KlopfKlopf. Lübeck ist weltoffen“ in der Aula der Volkshochschule Lübeck mit dem Vortrag "Nachdenken über historische wie aktuelle Filme und Radiobeiträge zu Flucht und Vertreibung" von Alina Laura Tiews, Programm

Tipp: Twitter Friend Repertoires

Brisbane, 02.03.2016. Presenting a new methodology to assess patterns of information management, Vortrag von Lisa Merten am Digital Media Research Center der Queens University of Technology

Tipp: "Erinnerung – Verständigung – Zukunftsgestaltung“

Bad Kissingen, 28.2.-4.3.2016. Seminar in der Bildungs- und Begegnungsstätte „Der Heiligenhof“, u. a. mit dem Vortrag "Audiovisuelle Versöhnung: Flüchtlinge und Vertriebene in deutschen Spiel- und Fernsehfilmen nach 1945“ von Alina Laura Tiews am 1.3.2016, Programm (pdf)

Tipp: Adieu Elfenbeinturm! Wissenschaftler in sozialen Netzwerken.

Hamburg, 26.2.2016. Veranstaltung im Rahmen der Social Media Week Hamburg, u.a. mit PD Dr. Wiebke Loosen, 10:30-11:30 Uhr im Eventraum der Hochschule Macromedia, Programm

Tipp: Facebook für Redaktionen: Der Walled Garden, ohne den es nicht geht?

Hamburg, 25.2.2016. Veranstaltung im Rahmen der Social Media Week Hamburg, u.a. mit PD Dr. Wiebke Loosen, 18-19 Uhr in der Martkhalle, große Bühne, Programm   »»

Tipp: Digitaler Salon - Feierabend 4.0

Berlin, 24.2.2016. Der Digitale Salon von HIIG und DRadio Wissen widmete sich der Frage, wie sich die Arbeitswelt angesichts neuer Organisationsformen des Internets verändert und wie wir uns auf die virtuelle Arbeitswelt vorbereiten können.   »»

Tipp: Populäre Musik und Identitätspolitiken

Zürich, 18.-20. Februar 2016. "Radio machen, überliefern und rezipieren" lautete der Untertitel der Tagung, die gemeinsam von der Forschungsgruppe "Broadcasting Swissness" und dem Studienkreis "Rundfunk und Geschichte" an der Universität Zürich aufgerichtet wurde, u.a. mit einem Vortrag von Dr. Hans-Ulrich Wagner, Programm (pdf)

Tipp: Big Data für die Gesundheit. Wem nützt es?

Berlin, 10. Februar 2016. Eine Veranstaltung des HIIG in Kooperation mit dem Vodafone Institut für Gesellschaft und Kommunikation in der Reihe "Big data: big power shifts?" von 19-20:30,Einlass: 18.30, in der Hörsaalruine des Berliner Medizinhistorischen Museums der Charité, Charitéplatz 1 (auf dem Gelände: Virchowweg 16),  10117 Berlin-Mitte, zur Anmeldung   »»

Tipp: Dem Hölderlin sein Hashtag

Berlin, 27. Januar 2016, 19:00 Uhr, Ocelot | Brunnenstraße 181 | Berlin. Der Digitale Salon von HIIG und DRadio Wissen widmete sich ganz dem literarischen Erbe der großen Schriftsteller und dem Schreiben im Internet als kulturellem Raum heute. Online-Schreibpraxis in Form von Blogs sind dynamischer Teil unserer Gegenwart und bieten genreübergreifende multimediale Ansätze.   »»

Tipp: Chancen und Grenzen digitaler Medien für die Prävention

Berlin, 26. Januar 2016, Vortrag von Dr. Claudia Lampert im Rahmen der Fachtagung "Kinderunfallprävention online - Neue Kommunikationswege für Sicherheitsbotschaften", Charité Campus Virchow-Klinikum. ...mehr

Wie nutzen Kinder in Europa Onlinemedien und was bedeutet das für die elterliche Erziehung?

Hamburg, 20. Januar 2016, 16-18 Uhr, Veranstaltung des Hans-Bredow-Instituts und des Research Center for Media and Communication (RCMC) in englischer Sprache an der Universität Hamburg, Edmund-Siemers-Allee 1, ESA-West 221.   »»

Tipp: Medien - Konsum - Kultur

München, 4.12.2015. Interdisziplinäre Tagung von BLM und JFF. u.a. mit einer Panelteilnahme von Dr. Claudia Lampert zum Thema "Herausforderungen für die Pädagogik zwischen Markt, Medien und erzieherischen Aufgaben"   »»

Tipp: Medien Impuls

Berlin, 26.11.2015. Veranstaltung von FSF und FSM zum Thema Jugendschutzreform, u. a. mit einem Vortrag von Stephan Dreyer "JMStV macht erfinderisch. Aktuelle technische Schutzlösungen im Überblick“ und anschließender Paneldiskussion, mehr

Tipp: Kommunikationskulturen in digitalen Welten

Köln, 20.-22.11.2015. Konzepte und Strategien der Medienpädagogik und Medienbildung auf dem 32. Forum Kommunikationskultur, u. a. mit einem Impuls von Prof. Dr. Uwe Hasebrink   »»

Tipp: Das Internet als Instrument, Infrastruktur oder Institution?

Berlin, 20./21.11.2015. Jahrestagung der Gesellschaft für Wissenschafts- und Technikforschung mit dem Untertitel "Was die Technikforschung und die Internetforschung voneinander lernen können“, u. a. mit einem Vortrag von Dr. Jan-Hinrik Schmidt und Katharina Kinder-Kurlanda zum Thema „Rekursivität der Algorithmen – Big Data’s Moving Target“, mehr

Vernetzungswerkstatt 2.0 Gesundheitsforschung@UHH

Hamburg, 18.11.2015, gemeinsame Veranstaltung der Universität Hamburg und des Hans-Bredow-Instituts u.a. zum Umgang mit und die Kommunikation von gesundheitsbezogenen Daten   »»

Tipp: mEDiEN – paradiesische Zeiten?

Stuttgart, 17.11.2015, Stuttgarter Medienkongress "Inhalte und Marken anders erzählen und neu erleben", u.a. mit dem Impulsvortrag von Prof. Dr. Uwe Hasebrink "Wie informiert sich die Gesellschaft? Thesen und Befunde zu Informationsrepertoires im medialen Wandel" ... mehr   »»

Tipp: DGPuK Ad hoc-Gruppentagung Gesundheitskommunikation

Lugano, 12.-14.11.2015, u.a. mit einem Vortrag von Michael Grimm & Dr. Claudia Lampert "Small, Big, or Many Data? Ein Überblick zur Speicherung und Verarbeitung gesundheitsbezogener Daten und deren Relevanz für die Gesundheitskommunikation", mehr (pdf)

Tipp: Medienkommunikation zwischen Komplexität und Vereinfachung

Berlin, 5.-7.11.2015, gemeinsamen Jahrestagung der Fachgruppen Computer-vermittelte Kommunikation und Soziologie der Medienkommunikation der DGPuK in Kooperation mit dem HIIG, Anmeldung und Programm   »»

Tipp: „Digitaler Journalismus: Disruptive Praxis eines neuen Paradigmas“

5.-6. November 2015 in Hamburg, u. a. mit Dr. Jan-Hinrik Schmidt als Teilnehmer der Podiumsdiskussion über „Defizite, Chancen, Herausforderungen“ des digitalen Journalismus, mehr

Tipp: Symposium zur Bewältigung von Krebserkrankungen im Jugend- und jungen Erwachsenenalter

Rostock, 4.11.2015, 5. Rostocker Symposium, u.a. mit dem Vortrag von Dr. Claudia Lampert "Information, Kommunikation, soziale Untertstützung - Bedürfnisse von Krebspatientinnen und -patienten", mehr

Tipp: Digitaler Salon - Porno vernetzt

Berlin, 28. Oktober 2015, Moviemento Kino, Kottbusser Damm 22, 19.00 Uhr. Anlässlich des 10. Pornfilmfestivals in Berlin diskutierte der Digitale Salon von HIIG und DRadio Wissen das "Netz der Nackten" und will wissen, wie eng Pornografie und die digitale Welt miteinander verknüpft sind.   »»

Tipp: The Empiricist’s Challenge: Asking meaningful questions in political science in the age of big data

23.-24. Oktober 2015 in Mannheim, u. a. mit dem Vortrag „Twitter Friend Repertoires: Researching Patterns of Selective Connectivity“ von Lisa Merten, PD Dr. Wiebke Loosen, Prof. Dr. Uwe Hasebrink, Dr.   »»

League of Labels - 48h MIRACLE Hackathon

19./20. Oktober in Brüssel: Im Rahmen des von Stephan Dreyer geleiteten EU-Projekts MIRACLE, das die Vorteile interoperabler Alterskennzeichen aufzeigen soll, kommen Developer und Designer zusammen, um neue Apps und Dienste zu erfinden, die sich rund um das Thema elektronische Alterskennzeichen drehen... mehr

Tipp: Medien & Kindergesundheit - Was tut Körper, Geist und Beziehung gut?

5. Oktober 2015 in München, u. a. mit dem Vortrag „Gesundheitsförderung: Welche Potentiale bieten die Medien“ von Dr. Claudia Lampert, mehr

Tipp: International Classifiers Conference 2015

1./2. Oktober in Berlin, u. a. mit dem Vortrag von Stephan Dreyer "Media Regulation from a European Perspective - Moving from Diversity to Harmonisation in Media Classification?“, mehr

Tipp: "Immer und überall - durch das Smartphone betrachtet"

1. Oktober in Bremen, u. a. mit dem Vortrag von Dr. Claudia Lampert „Kinder brauchen Medienkompetenzförderung ... aber vor allem gute Vorbilder!“, mehr

Tipp: 3. Netzwerktagung Medienkompetenz

29.-30. September 2015 in Halle, u.a. mit Beiträgen von Dr. Claudia Lampert zum Thema Onlinewerbung und von Marcel Rechlitz zum Thema Jugendmedienschutz in der Familie, mehr

Tipp: 72. ISG Jahrestagung - Meinungsfreie Meinungsfreiheit

25.-27. September in Hamburg, u. a. mit dem Vortrag von Stephan Dreyer „Schneller, massentauglicher, klickbarer? Die Herausforderungen aktueller Beobachtungen im Journalismus für das verfassungsrechtliche Verständnis von Meinungs- und Medienfreiheiten“, mehr

Tipp: Media Logics Conference

21.-23. September 2015 in Bonn, u. a. mit dem Vortrag "Modelling the Media Logic of Software Systems" von Dr. Jan-Hinrik Schmidt, mehr

Tipp: „Ostse(h)e(n). Aspekte einer Visual History"

20. September 2015 in Oversee, Tagung für Nachwuchswissenschaftler an der Academia Baltica, u. a. mit dem Vortrag „Trecks entlang der Ostsee? Filmische Erinnerungen an die finnischen ‚Evakot‘ und die deutschen Flüchtlinge und Vertriebenen in den 1950er Jahren“ von Alina Laura Tiews und Philipp Seuferling, mehr

Tipp: ECREA – Communication History Bridges and Boundaries Conference

16.-18. September 2015 in Venedig, Tagung der Communication History Section of the European Communication Research and Education Association, u. a. mit einem Vortrag von Dr. Hans-Ulrich Wagner zum Thema "'Intervention' on Entanglements in Media History"... mehr

Tipp: World Wide Weg

Veranstaltung der Reihe Digitaler Salon des HIIG und DRadio Wissen am 29. Juli 2015 um 19.00 Uhr im ​Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrum, Auditorium, Geschwister-Scholl-Straße 3, Berlin   »»

Tipp: Level Up!

Veranstaltung der Reihe Digitaler Salon des HIIG und DRadio Wissen am 24.06.2015 um 19.00 Uhr im Computerspielemuseum Berlin   »»

British Broadsheets’ Editorial Coverage of the First Gaza War

Gastvortrag von Dr. David Kaposi, Psychologe an der Open University in Milton Keynes, UK, in englischer Sprache, organisiert von der Graduate School Media and Communication und dem Hans-Bredow-Institut, am Dienstag, den 23.6., 13-15 Uhr im Hans-Bredow-Institut.   »»

Online Labour Markets

Wie Software nationales Arbeitsrecht unterläuft und transnationale Arbeitsmärkte schafft, war Thema des englischen Gastvortrags von Dr Vili Lehdonvirta, Research Fellow und DPhil Programme Director am Oxford Internet Institute, am 22. Juni 2015, 18-19.30 Uhr, im Hans-Bredow-Institut.   »»

Rundfunkgeschichten von "Flucht und Vertreibung"

Gemeinsamer Workshop der Forschungsstelle Mediengeschichte, der Juniorprofessur „Transnationale Wechselbeziehungen: Deutschland und das östliche Europa“ und dem Bukowina-Institut an der Universität Augsburg sowie dem Institut für Geschichte der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg am 18./19. Juni 2015 im Deutschen Rundfunkarchiv in Frankfurt/M, Programm (pdf)   »»

Konflikte auf digitalen Plattformen: Wer löst sie, nach welchen Regeln, und in welchen Verfahren?

6. Hamburger Mediensymposion, veranstaltet vom Hans-Bredow-Institut, der Medienanstalt Hamburg-Schleswig-Holstein und der Handelskammer Hamburg, am 18. Juni 2015, 13.30 - 18 Uhr im Albert-Schäfer-Saal, Handelskammer Hamburg, Adolphsplatz 1, Programm (pdf)
  »»

Tipp: Subkulturen des Spiels

Ringvorlesung der Arbeitsgruppe Games des Research Center for Media and Communication (RCMC) und der HAW Hamburg, u. a. mit Stephan Dreyer am 12. Mai, immer dienstags, 18.30–20.00 Uhr, HAW, Kunst- und Mediencampus, Finkenau 35   »»

Call for Papers: Berlin Early Stage Researchers Colloquium 2015

Am 24. September 2015 in Berlin haben Promovierende und Post-Docs aller Disziplinen auf Einladung des HIIG die Möglichkeit, ihre Themen im Bereich "Internet und Gesellschaft" zu diskutieren und voranzutreiben. Bis zum 15. Juni 2015 konnten hier Themenvorschläge eingereicht werden. Zum Call for Papers (pdf)   »»

CfP für die ICA Young Scholars Preconference "Visual Methods"

Am 21. Mai 2015 hat in Puerto Rico die ICA Young Scholars Preconference zu Methoden der Analyse von Medienbildern, ihrer Produktion und Rezeption an der Universidad del Turabo stattgefunden, organisiert von Michael Grimm (Hans-Bredow-Institut) und Maria Luna (Universitat Autònoma de Barcelona). Näheres zur Tagung und zum Call for Papers (pdf)   »»

Tipp: resonanzraum #1 "Die Zukunft der Verlage"

Veranstaltungsreihe von resonanzboden.com mit Unterstützung des Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft am Mi 06.05.2015 um 19.00 Uhr im Haus der Ullstein Buchverlage, Friedrichstraße 126, Berlin   »»

Tipp: Mein Haus, dein Auto, unser Boot

Tauschen und Teilen statt Kaufen und Besitzen war Thema des "Digitaler Salons" des Humboldt Instituts für Internet und Gesellschaft (HIIG) und der NETZ.REPORTER von DRadio Wissen am 29. April 2015 ab 18:30 Uhr, Juristische Fakultät HU, Bebelplatz 1, Berlin   »»

Net Children 2020 – Gutes Aufwachsen mit Medien

Europäischer Fachkongress zu Medienerziehung und Jugendmedienschutz am 16./17. April 2015, Ellington Hotel Berlin, Nürnberger Straße 50-55, 10789 Berlin, veranstaltet vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und dem Hans-Bredow-Institut, Programm unter netchildren2020.eu.   »»

Tipp: Disobedience revisited

Der "Digitale Salon" des Humboldt Instituts für Internet und Gesellschaft (HIIG) und der NETZ.REPORTER von DRadio Wissen begab sich am 25. März 2015 ab 18:30 Uhr auf die Spuren der Netzaktivisten, Whistleblower und Hacker   »»

Tipp: Lasset uns tweeten

Spirituelle Begegnungen im Internet sind Thema des "Digitaler Salons" des Humboldt Instituts für Internet und Gesellschaft (HIIG) und der NETZ.REPORTER von DRadio Wissen am 25. Februar 2015 ab 18:30 Uhr, Unter den Linden Ecke Bebelplatz, Berlin.   »»

Children and Mobile Media

Workshop mit Dr. Claudia Lampert im Rahmen der Social Media Week am 23.02.2015, 13.30-14.30 Uhr, in der Hochschule Macromedia, University of Applied Sciences - Workshopraum R 212, Gertrudenstraße 3, Hamburg, Anmeldung und weitere Infos   »»

Tipp: User generated Art

Veranstaltung des Alexander von Humboldt Instituts für Internet und Gesellschaft (HIIG) mit der transmediale am 28. Januar 2015, ab 19.00 Uhr, HIIG, Bebelplatz 1, Berlin   »»

Eu Kids Online

Treffen des europäischen Forschungsnetzwerks, das seit Herbst 2014 vom Hans-Bredow-Institut koordiniert wird, am 22./23. Januar 2015 im Hanse Office in Brüssel   »»

Tipp: Lunch Talk mit Peter Thiel

Veranstaltung des Humboldt Instituts für Internet und Gesellschaft (HIIG) und dem Campus Verlag am 21. Januar 2015, 13:00 Uhr, Einlass 12:30 Uhr, Unter den Linden Ecke Bebelplatz, Berlin   »»

Tipp: Jahrestagung Kommunikationsgeschichte

Zum Thema „Neue Vielfalt. Medienpluralität und -konkurrenz in historischer Perspektive“ fand die Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe Kommunikationsgeschichte vom 15.-17. Januar 2015 in Hamburg statt, ausgerichtet von der "Forschungsstelle Geschichte des Rundfunks in Norddeutschland  »»

Die Einführung des dualen Systems in Norddeutschland – Zeitzeugengespräch mit Dr. Helmut Haeckel

Gemeinsame Veranstaltung des Hans-Bredow-Instituts, der Fachgruppe Kommunikationsgeschichte der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) und der Forschungsstelle Geschichte des Rundfunks in Norddeutschland am Donnerstag, 15. Januar 2015, 18.30–19.30 Uhr in der Bibliothek des Hans-Bredow-Instituts.   »»

Tipp: Schutz von Privatsphäre und Daten

in Zeiten von Big Data, staatlicher Überwachung und digitaler Grenzenlosigkeit: Veranstaltung des Kompetenznetzwerkes für das Recht der zivilen Sicherheit in Europa (KORSE) am Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) in Kooperation mit dem Privacy Project der stiftung neue verantwortung und dem Walter Hallstein-Institut für Europäisches Verfassungsrecht an der Humboldt-Universität zu Berlin am 3. Dezember 2014, Humboldt-Universität zu Berlin, Senatssaal, Unter den Linden 6, 10117 Berlin, 9-17 Uhr   »»

Tipp: Baustelle Jugendmedienschutz

7. Jugendmedienschutztagung von ARD, ZDF, katholischer und evangelischer Medienarbeit, u. a. mit den beiden Direktoren des Hans-Bredow-Instituts, Prof. Dr. Wolfgang Schulz und Prof. Dr. Uwe Hasebrink, am Do, 27. November 2013, 11–17 Uhr, im NDR Konferenzzentrum, Hugh-Greene-Weg 1, 22529 Hamburg, weitere Infos (pdf) 

Tipp: Paducation. Digitales Lernen für eine digitale Welt?

Im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2014 – Die digitale Gesellschaft luden das Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) und DRadio Wissen zum dritten und letzten Digitalen SalonSPEZIAL, am 26. November 2014, ab 19:00 Uhr, Alte Schmiede, EUREF-Campus, Torgauer Str. 12-15, Berlin-Schöneberg   »»

Entangled Media Histories Forum III

Vom 25. bis 28.11.2014 fand am Hans-Bredow-Institut das EMHIS-Forum III statt. Das Forschernetzwerk „Entangled Media Histories“ (EMHIS) fördert die Zusammenarbeit zwischen drei Instituten aus Schweden, Großbritannien und Deutschland, die auf dem Gebiet der Mediengeschichte forschen und lehren, darunter auch die „Forschungsstelle Geschichte des Rundfunks in Norddeutschland“ am Hans-Bredow-Institut.   »»

Tipp: Pointing Science: Digitales Wir

Publikumsgespräch zum Voranschreiten der digitalen Revolution, u. a. mit Dr. Jan-Hinrik Schmidt, am Di, den 11. November 2014, um 19:00 Uhr, veranstaltet von der Körber-Stiftung, KörberForum, Kehrwieder 12, 20457 Hamburg,  Anmeldung und weitere Infos   »»

"Vielleicht könnte das ja Werbung sein"

Präsentation der Ergebnisse des Projekts „Kinder und Onlinewerbung“ zum Umgang von Kindern mit Werbung im Internet am 3. November 2014, 11-15 Uhr, auf der Fachtagung der LfM und des BMFSFJ im Hotel Aquino Tagungszentrum, Hannoversche Straße 5b, 10115 Berlin-Mitte   »»

Tipp: Krisenberichterstattung in sozialen Netzwerken

Ist Krisenberichterstattung eine Chance für unabhängigen Journalismus oder ungebremste Stimmungsmache? Diesem Thema widmete sich der "Digitale Salon" des Humboldt Instituts für Internet und Gesellschaft (HIIG) und der NETZ.REPORTER von DRadio Wissen am 29. Oktober 2014 ab 18:30 Uhr, Unter den Linden Ecke Bebelplatz, Berlin ... mehr
  »»

Tipp: Internet Governance. Actors, Technology, Content

Am 9./10. Oktober 2014 veranstaltete das Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft in Kooperation mit der Humboldt Universität zu Berlin eine zweitägige Konferenz zum Thema "Internet Governance. Actors, Technology, Content" in Berlin

Tipp: Ist das Internet der Dinge mehr als eine Vision?

Digitalen SalonSPEZIAL des Humboldt Instituts für Internet und Gesellschaft (HIIG) gemeinsam mit DRadio Wissen am 24. September ab 19:00 Uhr im orangelab Berlin, Ernst-Reuter-Platz 2, Teilnahme kostenlos,   »»

Tipp: PLAY14 in Hamburg

Vom 16.-20. September wurde die Hamburger Innenstadt zum Ort, an dem kreatives Computerspielen gelebt wurde. Der jaf – Verein für medienpädagogische Praxis Hamburg e.V. und die Initiative Creative Gaming e.V. richtete zusammen mit der Bundeszentrale für politische Bildung und dem Jugendinformationszentrum Hamburg das Festival für kreatives Computerspielen in Hamburg aus: die Play14.   »»

Tipp: Dr. Bing & Dr. Google. Suchen wir uns krank?

Veranstaltung in der Reihe "Digitaler Salon" des Humboldt Instituts für Internet und Gesellschaft (HIIG) und der NETZ.REPORTER von DRadio Wissen am 30. Juli 2014, ab 18:30 Uhr, Unter den Linden Ecke Bebelplatz, Berlin: Sind Internetforen ein probates Mittel zur Krankheitsdiagnose und was halten Krankenkassen und Gesundheitsministerien vom Netz der self-made Ärzte?   »»

Tipp: Digitaler Salon Spezial zur "Online-Partizipation"

Veranstaltung in der Reihe "Digitaler Salon" des Humboldt Instituts für Internet und Gesellschaft (HIIG) und der NETZ.REPORTER von DRadio Wissen am 25. Juni 2014: Was bringt Menschen dazu, sich in internetbasierte Veränderungsprozesse einzubringen und diese auch über den ersten Klick hinaus zu gestalten?   »»

Tipp: Barcamp 'Gesellschaft 2.0 – Und was kommt dann?'

Veranstaltung von Wissenschaft im Dialog, Wikimedia Deutschland und dem Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) am 13./14. Juni 2014 im Berliner Co.Up, zur Veranstaltung   »»

Veranstaltungsnachlese: Wie informiert sich die Gesellschaft? Aktuelle Befunde und Perspektiven

5. Hamburger Mediensymposium, veranstaltet vom Hans-Bredow-Institut, der Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Holstein (MA HSH) und der Handelskammer Hamburg am 11. Juni 2014 in der Handelskammer Hamburg   »»

Tipp: Im öffentlichen Interesse – Bedeutung und Zukunft des öffentlich-rechtlichen Rundfunks

Symposium der Historischen Kommission der ARD, u.a. mit Prof. Dr. Wolfgang Schulz und Dr. Hans-Ulrich Wagner, am 28. Mai 2014, 11-18 Uhr, im NDR, Rolf-Liebermann-Studio, Oberstraße 120, 20149 Hamburg, Moderation Anja Reschke, Programm als pdf   »»

Tipp: Wearables. Fit und schlank dank Smartwatch

Veranstaltung in der Reihe "Digitaler Salon" des Humboldt Instituts für Internet und Gesellschaft (HIIG) und der NETZ.REPORTER von DRadio Wissen, am 28. Mai 2014 ab 18:30 Uhr, Unter den Linden Ecke Bebelplatz, Berlin   »»

Tipp: "Internet-Nicht-Nutzung" auf der Re:publica 14

Session mit 5 Internetforscherinnen, darunter Nele Heise und PD Dr. Wiebke Loosen vom Hans-Bredow-Institut, unter dem Titel “'Into the Wild? Nicht mit mir!' – Warum Menschen das Netz (oder Teile davon) nicht nutzen", Donnerstag, 8. Mai 2014, 15:00 bis 16:00 Uhr, in der STATION-Berlin in Berlin-Kreuzberg, Luckenwalder Str. 4–6, 10963 Berlin, mehr auf der Seite der re:publica   »»

Tipp: Kräftemessen – zwischen Freiheit und Kontrolle

Veranstaltung in der Reihe "Digitaler Salon" des Humboldt Instituts für Internet und Gesellschaft (HIIG) und der NETZ.REPORTER von DRadio Wissen, am 30. April 2014 ab 18:30 Uhr, Unter den Linden Ecke Bebelplatz, Berlin   »»

Tipp: Ohne Facebook keine Freunde?

Veranstaltung im Julius-Leber-Forum der Friedrich-Ebert-Stiftung am 1. April 2014, 19.00 Uhr, Rathausmarkt 5 in Hamburg, u. a. mit Dr. Jan-Hinrik Schmidt (Hans-Bredow-Institut) und Dr. Gunnar Bender (Facebook Deutschland)   »»

Tipp: International Science 2.0 Conference

Tagung des Science 2.0 Forschungsverbundes am 26./27. März 2014 in Hamburg. Nähere Infos zum Hintergrund und zum Programm   »»

Tipp: Hacktivism. Von Punk zu Pop?

Veranstaltung in der Reihe "Digitaler Salon" des Humboldt Instituts für Internet und Gesellschaft (HIIG) und der NETZ.REPORTER von DRadio Wissen, am 26. März 2014 ab 18:30 Uhr, Unter den Linden Ecke Bebelplatz, Berlin   »»

Tipp: Error 404 für das Internet? Wer sucht das Netz im Verkehrsministerium?

Veranstaltung in der Reihe "Digitaler Salon" des Humboldt Instituts für Internet und Gesellschaft (HIIG) und der NETZ.REPORTER von DRadio Wissen, u.a. mit Prof. Dr. Wolfgang Schulz, am 26. Februar 2014 ab 18:30 Uhr, Unter den Linden Ecke Bebelplatz, Berlin   »»

Tipp: Hybrid TV Geräte – Gatekeeper oder Enabler?

Media Lunch Break der Kanzlei Field Fisher Waterhouse am Freitag 31. Januar 2014, 11:00-13:30 Uhr, Hafencity, Am Sandtorkai 68, Hamburg, u.a. mit einem Vortrag von Stephan Dreyer, Anmeldung und weitere Infos   »»

Tipp: Kino unchained. Neue Konsumwege für ein altes Medium?

Veranstaltung in der Reihe "Digitaler Salon" des Humboldt Instituts für Internet und Gesellschaft (HIIG) und der NETZ.REPORTER von DRadio Wissen am 29. Januar 2014 ab 18:30 Uhr, Unter den Linden Ecke Bebelplatz, Berlin.   »»

Übersetzung und Transfer – brasilianische Autoren in den deutschen Wellen

Kolloquium mit Prof. Dr. Marlene Holzhausen, Gastwissenschaftlerin am Hans-Bredow-Institut und am Institut für Medien und Kommunikation der Universität Hamburg, am 28.1.2014 um 18 Uhr im Hans-Bredow-Institut.
  »»

Workshop zur Meinungsfreiheit online

Mit dem komplexen Feld der Meinungsfreiheit unter den heutigen Bedingungen des Internets beschäftigte sich am 12. Dezember 2013 ein Workshop, der von der Deutschen UNESCO-Kommission und dem Hans-Bredow-Institut organisiert wurde. Dreißig internationale Teilnehmer aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft, NGOs und zwischenstaatlichen Gruppen diskutierten Ideen, die 2014 als Buch herauskommen sollen.   »»

Tipp: Immer und überall online?

Ringvorlesung zu den medienpädagogischen Perspektiven auf das Aufwachsen in der digitalen Gesellschaft, bis 27.1.2014 immer montags, 18-20 Uhr c.t., Raum 05, Von-Melle-Park 8, Universität Hamburg, Teilnahme kostenlos, keine Anmeldung nötig   »»

Tipp: Medien zwischen Markt und Staat

Ringvorlesung zum Wandel der Geschäftsmodelle von Buch- und Presseverlagen aufgrund der Digitalisierung und der Etablierung des WWW, 2. Themenkomplex: Online-Medien, Digitale Publikationen und Games
, bis 27.1.2014 immer montags, 18-20 Uhr c.t.,  VMP 6, Hörsaal C
, Universität Hamburg, Teilnahme kostenlos, keine Anmeldung nötig, Programm   »»

Tipp: Cybersecurity und Cloud­computing: eine Illusion?

Veranstaltung in der Reihe "Digitaler Salon" des Humboldt Instituts für Internet und Gesellschaft (HIIG) und der NETZ.REPORTER von DRadio Wissen am 27. November 2013 ab 19:00 Uhr, Unter den Linden Ecke Bebelplatz, Berlin, Eintritt frei, Live stream auf HIIG.de   »»

Tipp: Online in die Politik?

Tagung des HIIG in Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Stiftung zu den "Chancen und Risiken der gesellschaftlichen Partizipation" am 22. November 2013 ab 14:30 Uhr, Konferenzsaal im Haus 1 der Friedrich-Ebert-Stiftung, Hiroshimastraße 17, Berlin-Tiergarten   »»

Repeat, Remix, Remediate: Formen und Normen der Wiederverwendung digitaler Medien

Informations- und Diskussionsveranstaltung des Research Center for Media and Communication (RCMC) und der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius am 13. November 2013, 16.00-18.00 Uhr, Universität Hamburg, Esplanade 36, Raum 4011, Teilnahme kostenlos   »»

Building the Frame(work)

Das internationale Symposium "Building the Frame(work)  – Discussing Methodological Challenges of Applying Content Analysis in Visual Framing Research", veranstaltet vom Hans-Bredow-Institut, fand am 11./12. Oktober 2013 in Hamburg statt, weitere Infos unter www.visualframing.org   »»

International Summer School “Freedom of Expression on the Internet” in Dehli

Vom 2.-8. Oktober 2013 hat das Hans-Bredow-Institut gemeinsam mit der Fakultät für Rechtswissenschaften der Universität Hamburg und der National Law University in Delhi eine internationale Summer School zum Thema “Freedom of Expression on the Internet” in Delhi ausgerichtet. 20 Studierende aus Indien, Israel und Deutschland sowie deutsche und indische Experten aus Wissenschaft und Praxis behandelten u. a. Themen wie die Gewährleistung von Meinungsfreiheit auf internationaler Ebene.   »»

play13 – 6. Festival für kreatives Computerspielen

Werkstatt // Ausstellung // Inputs // Bühne // 18. - 20. September 2013 // Hamburg, www.play13.de

Das Festival play13, veranstaltet von der Initiative Creative Gaming in Kooperation mit zahlreichen Partnern, bot ein umfassendes Angebot zum Thema „Kreativität und Computerspiele“. Stimmen zur Play13: http://www.youtube.com/watch?v=QDD5pO2fNS8 und http://www.youtube.com/user/InsideCreativeGaming   »»

Tipp: Brauchen wir eine Roboterethik?

Unter dem Titel “Digitaler Salon – Fragen zur vernetzten Gegenwart” luden das HIIG und die DRadio Wissen Netzreporter am 28. August um 19 Uhr zur Diskussion ums Thema "Brauchen wir eine Roboterethik?", Unter den Linden, Ecke Bebelplat, mehr Infos   »»

Tipp: Computerspiele – Die Romane des 21. Jahrhunderts?

Unter dem Banner „Digitaler Salon – Fragen zur vernetzten Gegenwart” luden das Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) und die NETZ.REPORTER von DRadio Wissen ein, am 31. Juli 2013 ab 19:00 Uhr beim gemeinsamen Diskurs über die Zukunft der digitalen Gesellschaft mitzumischen.   »»

Summer School 2013: „Repeat, Remix, Remediate“

Vom 29. Juli bis 2. August 2013 veranstalteten das Research Center for Media & Communication (RCMC) und die Graduate School Media and Communication unter Mitwirkung des Hans-Bredow-Instituts eine Summer School zum Thema „Repeat, Remix, Remediate“. Programm und weitere Infos   »»

Tipp: Internet-Enabled Innovation

Im Rahmen der "Berliner Gespräche zu Internet und Gesellschaft" fand am 1. Juli 2013, um 17.30 Uhr, in der TU Berlin, VWS, Müller-Breslau-Straße 15, Raum VWS 128, eine Diskussionveranstaltung zum Thema "Berliner Innovationspanel und Internet-enabled Innovation" statt.   »»

Kinder im Netz – Aktuelle Befunde und Handlungsansätze

Eine Veranstaltung des Hans-Bredow-Instituts für Medienforschung und des Research Center for Media and Communication (RCMC) am Dienstag, den 25. Juni 2013, 11.00-13.15 Uhr, an der Universität Hamburg, Hauptgebäude, Edmund-Siemers-Allee (ESA) 1, Hörsaal H., Teilnahme kostenlos.   »»

Tipp: Spaces and Things - Informatisierung von Stadt und Raum

Gemeinsam mit den Berliner Wirtschaftsgesprächen e.V. lud das Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) zu einer Podiumsdiskussion am 13. Juni 2013 um 19 Uhr in die Räumlichkeiten des HIIG am Bebelplatz 2 in Berlin. Die Veranstaltung setzte sich u.a. mit der Frage auseinander, wie die Möglichkeiten des mobilen Internets das Verhalten der Menschen in einer Stadt sowie die Wahrnehmung des öffentlichen Raums verändern.   »»

auffinden | auffindbar machen | auffindbar sein: Informative Inhalte in digitalen Medien

4. Hamburger Mediensymposium des Hans-Bredow-Instituts, der Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Holstein (MA HSH) und der Handelskammer Hamburg am Mittwoch, den 12. Juni 2013 in der Handelskammer Hamburg. In der „Digitalen Gesellschaft“ mit all ihren Kommunikationsplattformen ist es für ein Informationsangebot entscheidend, ob und wie es auffindbar ist. Das 4. Hamburger Mediensymposium sollte der Diskussion um die Zukunft der Plattformregulierung eine fachliche Grundlage bieten.   »»

Tipp: Ringvorlesung "medien & bildung"

im Sommersemester 2013, dienstags 18-20 Uhr, Raum 504, Pädagogisches Institut, Universität Hamburg, Von-Melle-Park 8, u.a. mit Vorträgen von H.-U. Wagner am 30.4. und J.-H. Schmidt am 28.05., Eintritt frei, keine Anmeldung nötig   »»

Tipp: „Schummeln, Cheaten, Regelbruch – Im Grenzgebiet virtueller Spielwelten“

Ringvorlesung der HAW Hamburg im Sommersemester 2013, jeweils Montags, 17.00 bis 18.30 Uhr im Karl H. Ditze-Hörsaal auf den Kunst- und Mediencampus Hamburg, Finkenau 35, 22081 Hamburg, Eintritt frei, weitere Infos unter www.gamesmaster-hamburg.de   »»

Human Rights, Peace, Conflicts, and Media in India

Englisch-sprachiges Kolloquium mit Dr. Padma Rani, Associate Professor am Institute of Communication der Manipal University, Indien, am 30. Mai 2013, 18-20 Uhr c.t.,  in der Bibliothek des Hans-Bredow-Instituts, Eintritt frei, formlose Anmeldung per Mail an info@hans-bredow-institut.de erbeten
  »»

Tipp: Journalismus und Technologie

Unter dem Titel “Digitaler Salon – Fragen zur vernetzten Gegenwart” luden das Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) und die NETZ.REPORTER von DRadio Wissen am 29. Mai ab 19:00 Uhr zur Diskussionsveranstaltung "Journalismus und Technologie"   »»

Code Literacy – Verstehen, was uns online lenkt

Workshop von N. Heise, S. Dreyer, J.-H. Schmidt, K. Johnsen & S. Deterding im Rahmen der Konferenz "re:publica13 - in/side/out" am 6. Mai 2013 in Berlin   »»

Tipp: Großes Kino - kleine Mittel?

Unter dem Titel “Digitaler Salon – Fragen zur vernetzten Gegenwart” luden das HIIG und die DRadio Wissen Netzreporter am 24. April um 19 Uhr zur Diskussion ums Thema "Großes Kino - Kleine Mittel? Der Wandel der Filmindustrie und das Copyright", Unter den Linden Ecke Bebelplatz   »»

Erinnerte Bilder, erinnerte Töne: Die Rolle des Rundfunks für unser kulturelles Gedächtnis

Vortrag von H.-U. Wagner, Forschungsstelle Geschichte des Rundfunks in Norddeutschland/Hans-Bredow-Institut, auf Einladung der Universitäts-Gesellschaft Hamburg am Mittwoch, den 17. April 2013, ab 18:30 Uhr im Hauptgebäude der Universität Hamburg, Erwin-Panofsky-Hörsaal (C), Edmund-Siemers-Allee 1, 20146 Hamburg, Eintritt frei.   »»

Tipp: Verloren im Netz? Medienkompetenzförderung bei Kindern und Jugendlichen

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung im Rahmen der CCKids-Fachforen „Wissenschaft und Praxis im Dialog“ am Dienstag, den 16.04.2013, 17.00 bis ca. 19.00 Uhr, in der HAW Hamburg, Berliner Tor 5, Raum 1.13. Einladung als pdf
  »»

Tipp: Gesünder durch Kommunikationswissenschaft?

Vortrag von C. Lampert, M. Grimm, S. Wahl & E. Baumann zu den Herausforderungen und Chancen transdisziplinärer Forschung im Bereich der Gesundheitskommunikation im Rahmen der SGKM-Tagung "Transdisziplinarität in der Kommunikations- und Medienwissenschaft - Return on Investment oder vergebliche Liebesmüh?" am 13. April 2013 in Winterthur.   »»

Tipp: Medienerziehung in der Familie - Neue Wege für die Zusammenarbeit mit Eltern

Gemeinsame Fachtagung der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufkärung (BZgA) am 12. April 2013 in Berlin, u. a. mit Claudia Lampert. Programmflyer (pdf-Datei) und Online-Anmeldung   »»

Tipp: „Einfach mal abschalten?!"

Der 3. Medienkompetenztag der Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Holstein (MA HSH) am 9. April 2013, 10-15 Uhr im KörberForum, widmete sich den Fragen: Sind medienfreie (Zeit)Räume heutzutage sinnvoll oder sogar notwendig? (Wo) kann man überhaupt noch abschalten? Vormittags führten Experten grundlegend ins Thema ein. Der Nachmittag widmete sich dem „Abschalten in der Schule?!“.   »»

Tipp: Was genau ist eigentlich Open Science?

Unter dem Titel “Digitaler Salon – Fragen zur vernetzten Gegenwart” luden das Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) und die DRadio Wissen Netzreporter am 27. März ab 18:30 Uhr zum Gespräch ins HIIG, Unter den Linden Ecke Bebelplatz, Berlin   »»

Vortrag entfällt! Repeat! Remix! Remediate!

Wegen Krankheit des Referenten muss die englisch-sprachige Vortragsveranstaltung mit William Uricchio (MIT, Cambridge/USA) am Dienstag, den 9. April 2013, 18.00 Uhr, an der Universität Hamburg, Von-Melle-Park 6, Hörsaal D leider entfallen. Ein Ersatztermin steht noch nicht fest.    »»

auffinden | auffindbar machen | auffindbar sein: Informative Inhalte in digitalen Medien

4. Hamburger Mediensymposium des Hans-Bredow-Instituts, der Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Holstein (MA HSH) und der Handelskammer Hamburg am Mittwoch, den 12. Juni 2013 in der Handelskammer Hamburg (Programm als pdf)   »»

Tipp: Medienerziehung in der Familie

Am 19. März 2013 veranstaltete die Landesanstalt für Medien NRW (LfM) in Düsseldorf eine Tagung zum Thema „Zwischen Anspruch und Alltagsbewältigung: Medienerziehung in der Familie“, auf der die Ergebnisse einer vom JFF und dem Hans-Bredow-Institut erstellen Studie präsentiert wurden. Die Studie betrachtet das medienerzieherische Handeln in Familien, identifiziert unterschiedliche Erziehungsmuster und zeigt Möglichkeiten auf, wie Eltern in Fragen der Medienerziehung unterstützt werden können.   »»

Tipp: Das Internet - ein offener Raum für freie Meinungsäußerung?

Freie Meinungsäußerung im Internet? Welchen Einfluss nehmen Regierungen und Unternehmen? Unter dem Titel "Digitaler Salon – Fragen zur vernetzten Gegenwart" luden das Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) und die DRadio Wissen Netzreporter zum 2. Digitalen Salon 2013 am 27.2.2013 ab 19:00 Uhr, Unter den Linden Ecke Bebelplatz.   »»

Tipp: „Zurück in die Zukunft: Wie geht’s weiter im Jugendmedienschutz?“

Veranstaltung der KJM am 22.2.2013, 11-13 Uhr, KJM-Stabsstelle c/o Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM), Heinrich-Lübke-Str. 27 in München., u. a mit Wolfgang Schulz, Direktor des Hans-Bredow-Instituts ... Programm und Anmeldung   »»

HIIG: Neue Fragen zum Datenschutz

Unter dem Titel “Digitaler Salon – Fragen zur vernetzten Gegenwart” laden das Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) und die DRadio Wissen Netzreporter ein zur Diskussionsveranstaltung "Neue Fragen zum Datenschutz. Wie verändert die neue EU-Verordnung den Datenschutz?" am 30.1.2013 im Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft, Unter den Linden Ecke Bebelplatz. Einlass ab 18:30 Uhr.   »»

GMaC-Lunch: Media in Chile

"Uses of Elements of Personalization and Strategic Frames in Newspaper Coverage of two Chilean Presidential Campaigns (1989-2009)”, English lecture & discussion by Prof. Porath from the Pontificia Universidad Católica in Santiago de Chile, January 29, 1:30 - 3:00 p.m., Graduate School Media and Communication, speakersroom, ground floor, Mittelweg 177, 20148 Hamburg, Participation is free, registration required, invitation (pdf-file)   »»

Tipp: Film- und Fernsehstandort Hamburg. Dialoge zwischen Wissenschaft und Praxis

Ringvorlesung an der Universität Hamburg im WS 2012/13, 22.10.2012 – 28.01.2013, montags 18-20 Uhr, Von-Melle-Park 6 (Campus), 20146 Hamburg, Hörsaal C, Organisation: Joan K. Bleicher & Thomas Weber (Institut für Medien und Kommunikation der Universität Hamburg).   »»

Tipp: "Online-Spiele und Pädagogik: Medienpädagogische Perspektiven auf ein Kulturgut

Ringvorlesung an der Universität Hamburg im WS 2012/13, 22.10.2012 – 28.01.2013, montags 18-20 Uhr, Raum 504, Von-Melle-Park 8, 20146 Hamburg,Organisation: Prof. Dr. Rudolf Kammerl (FB Erziehungswissenschaft).

Online-Spiele erfreuen sich einer hohen Beliebtheit und sind gleichzeitig nicht unumstritten. Die Risiken des Gamings zu vermeiden, die Chancen der Spiele zu nutzen und das Spielen einer reflektierten Betrachtung zuzuführen, sind zentrale medienpädagogische Aufgabenstellungen, die den thematischen Rahmen dieser Veranstaltung bilden.   »»

HIIG: Why is there no Nyungar Wikipedia?

Challenges and opportunities for user-created knowledge networks in minority languages, lecture by John Hartley, Professor of Cultural Science and Director of the Centre for Culture and Technology, Curtin University (Western Australia), on Monday, 28th of January, 2013, starting at 6 p.m. at the Alexander von Humboldt Institute for Internet and Society, Building of the "Juristische Fakultät", Bebelplatz 1, 10117 Berlin, more
  »»

Tipp: LfM-Tagung "Computerspiele(n) in der Familie“

„Es begann eigentlich mit meinem Vater – Vorstellung von Studienergebnisse zum Thema Computerspiele(n) in der Familie“ lautete das Thema der Fachtagung der Landesanstalt für Medien NRW (LfM) am 17.1.2013 in Düsseldorf. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurden Kernergebnisse aus drei aktuellen Studien zu den Themenbereichen „Exzessive Internet- und Computerspielnutzung im Kontext Familie“ präsentiert und in zwei Workshops mit Praktikern diskutiert.   »»

Tipp: RCMC "Media and Communication Slam"

Um mehr Platz für neue Inhalte und Formen gemeinsamer Forschung zu eröffnen, lud das Research Center for Media and Communication am 10. Dezember 2012 ab 18 Uhr ein zum ersten "Media and Communication Slam". In lockerer Form konnten dort in drei Minuten neue Forschungsideen präsentiert werden. Ziel war es, jenseits von Antragsprosa und Verwertungslogik einen Raum für neue Ideen und unkonventionelle Formate zu eröffnen, um über neue Phänomene und Perspektiven ins Gespräch zu kommen.   »»

Tipp: Disskussion zum Jugendschutz im Internet

"Gefragt ist pragmatischer Realismus! - Bausteine für einen zukunftsfähigen Jugendschutz im Netz", lautete der Titel einer Veranstaltung, die am Mittwoch, den 5. Dezember 2012, um 18.00 Uhr s.t. im Gießhaus der Universität Kassel, Mönchebergstraße 5, 34125 Kassel stattfand. Nach einem Vortrag von Dr. Murad Erdemir (LPR Hessen / Universität Göttingen), diskutierten Prof. Dr.   »»

Tipp: Präventives und kommunikatives Handeln

"Gesundheitsbezogene Aufklärungs- und Verständigungsprozesse" standen am 27. November 2012 ab 20 Uhr im Zentrum des Vortrags von Prof. Dr. Dr. Kurt J.G. Schmailzl, der im Rahmen der vom Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) initiierten "Berliner Gespräche zu Internet und Gesellschaft" sprach. Nähere Infos hier

Tipp: Geld in Zeiten des Netzes. Crowdfunding und Co. als Prototypen für eine neue digitale Volkswirtschaft?

am 26.10.2012 in Berlin, Unter den Linden Ecke Bebelplatz, Einlass bei Wein, Brezen und Musik ab 18.30 Uhr, diskutierte Marlis Schaum von DRadio Wissen mit Prof. Thomas Schildhauer, Direktor des HIIG, Dennis Bartelt, CEO von der Crowdfunding Plattform Startnext und Pavel Richter, dem Vorstand der Wikimedia Deutschland.   »»

Tipp: Gefällt mir! (Gesundheits)Kommunikation von Jugendlichen verstehen und Gesundheitskompetenzen stärken

Jahrestagung der Hamburgischen Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e. V. (HAG) am 25. Oktober 2012, 13:30-16:30 Uhr, im Baseler Hof, Esplanade 11 in Hamburg, u. a. mit einem Vortrag von Dr. Claudia Lampert, Hans-Bredow-Institut, zur Frage: Wie erreichen wir Jugendliche? Möglichkeiten und Grenzen der Gesundheitskommunikation durch Medien. Weitere Infos zum Programm und Anmeldung   »»

Tipp: Medienkompetenztag Schleswig-Holstein

Am 25.September 2012 fand in der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel der 3. Medienkompetenztag des Landes Schleswig-Holstein statt, u.a. mit einem Vortrag von Prof. Dr. Uwe Hasebrink, Direktor des Hans-Bredow-Instituts, zur Medienkompetenz im gesellschaftlichen und technischen Wandel.   »»

Realitätskonstruktion durch Nachrichtenmedien - ein israelischer Fall

Englisch-sprachiger Workhop mit einem Vortrag von Prof. Dr. Shulamit Almog, Gastwissenschaftlerin am Hans-Bredow-Institut aus Israel, und David Witzthum, Chefredakteur und bekannter Moderator des israelischen öffentlichen Fernsehens, am Mittwoch, den 8. August 2012 in der Bibliothek des Instituts.

In Israel erregt derzeit ein Fall die Gemüter, der die Grenzen journalistischer Gestaltungsfreiheit betrifft. In einem TV-Nachrichtenmagazin wurde nahegelegt, ein Offizier habe ein junges Mädchen erschossen, er wurde allerdings später frei gesprochen. Der Filmbeitrag nutzte digitale Bearbeitungstechnik, um die kritische Haltung der verantwortlichen Journalistin zu unterstreichen. Der Vortrag analysierte diesen Fall, der derzeit das israelische Verfassungsgericht beschäftigt. Anschließend wurde über die rechtlichen und ethischen Grenzen der Konstruktion von Realität durch Nachrichtenmedien diskutiert.   »»

Repeat! Remix! Remediate! Formen und Normen der Wiederverwendung digitaler Medieninhalte

Summer School 2012 des Research Center for Media and Communication (RCMC) und der Graduate School Media and Communication (GMaC) der Universität Hamburg am 16.-20. Juli 2012   »»

Adapting Public Service to the Multiplatform Scenario

Englisch-sprachige Veranstaltung mit einem Vortrag von Alison Harcourt, Jean Monnet Chair in the Information Society an der University of Exeter (UK) und der Präsentation des Endberichts des Projekts "Public Service Rundfunk in digitalen Multiplattform-Szenarien: Akteure und Strategien" am Montag, den 9. Juli 2012, 18.00-20.00 Uhr, in der Bibliothek des Hans-Bredow-Instituts
  »»

Die Hamburgische Dramaturgie der Medien: Egon Monk – Autor, Regisseur, Produzent

Arbeitstagung des IMK und des RCMC in Verbindung mit der Forschungsstelle Geschichte des Rundfunks in Norddeutschland am 8.-9. Juni 2012, Universität Hamburg, Edmund-Siemers-Alle 1, AS-Saal, Teilnahme kostenlos, Programm   »»

machtmedienmachtmeinung: Wer bestimmt, wie die Gesellschaft sich informiert – und wie kann man den Einfluss wirksam begrenzen?

Symposium von Medienanstalt Hamburg Schleswig / Holstein (MA HSH), Hans-Bredow-Institut und Handelskammer Hamburg, am Dienstag, 5. Juni 2012, 9.30 Uhr, ganztägig, in der Handelskammer Hamburg.   »»

macht|medienmacht|meinung

Wie informiert sich die Gesellschaft, wer bestimmt darüber - und wie kann man diesen Einfluss wirksam begrenzen? Ein Symposium von Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Holstein (MA HSH), Hans-Bredow-Institut und Handelskammer Hamburg am Dienstag, 5. Juni 2012, von 9.30 bis 16.00 Uhr in der Handelskammer Hamburg.   »»

Tipp: Risk-taking Online Behaviour – Young People, Harm and Resilience

Final conference of the 2-year long international project ROBERT, co-funded by the European Commission through the Safer Internet Plus programme, which has brought new insights and extended our knowledge of risk, harm and resilience factors influencing young people’s interaction online, the nature of their online behaviour and their strategies to stay safe, Wednesday 23rd of May, 13.30 - Thursday 24th of May 16.30, Ameron Abion Hotel Spreebogen, Berlin, more details and programme

Comparing Media Policy and Regulation

GMaC-Lunch mit einem englisch-sprachigen Vortrag von Dr. Manuel Puppis, Gastwissenschaftler am Hans-Bredow-Institut und an der Graduate School Media and Communication (GMaC), und anschließender Diskussion am 15. Mai 2012 von 12-14 Uhr im Hans-Bredow-Institut.
  »»

Veranstaltungstipp: Exzessive Mediennutzung – Herausforderung für Familie, Jugendhilfe und Beratung

Veranstaltung der Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V. am 26. April 2012 in der Staatskanzlei des Landes Brandenburg, Brandenburgsaal, Heinrich-Mann-Allee 107, 14473 Potsdam   »»

Medienkonzentration - Homogenisierung der Inhalte? Forschungsperspektiven aus Chile und Deutschland

Workshop des Erasmus-Studiengangs "Journalism, Media & Globalisation" und der Graduate School Media and Communication (GMaC) mit Vorträgen von Prof. Dr. María Elena Gronemeyer, Pontificia Universidad Católica in Santiago de Chile, sowie Prof. Dr. Uwe Hasebrink, Universität Hamburg und Hans-Bredow-Institut, am Mittwoch, den 25. April 2012, 12-14 Uhr ct, im Konferenzraum des Research Center for Media and Communication, Mittelweg 176, Hamburg.   »»

Eltern – Kinder – Medien: Zur Rolle der Medien in der Familie

Tagung des Hans-Bredow-Instituts und des Research Center for Media and Communication (RCMC) zur Präsentation dreier aktueller Studien am Dienstag, den 27. März 2012, 13:30 - 18:00 Uhr, an der Universität Hamburg, Hauptgebäude Flügel West, 2. OG, Raum 211, Edmund-Siemers-Allee 1, 20146 Hamburg, Teilnahme kostenlos, Anmeldung erforderlich   »»

Long Term Studies on Societal and Medial Change: The Example of the Trend Analyses by the Swedish SOM Institute

Blick in die Ideenschmiede der wichtigsten schwedischen Bevölkerungsumfragen am Freitag, den 23. März 2012, 15-17 Uhr c.t., in Raum 106 des Pädagogischen Instituts der Universität Hamburg, Von-Melle-Park 8, 20146 Hamburg, Präsentation und Diskussion in englischer Sprache, Teilnahme kostenlos, Anmeldung erforderlich   »»

Radio Aesthetics – Radio Identities

Englischsprachiger Workshop mit deutschen und dänischen Wissenschaftlern des gleichnamigen internationalen Netzwerks zur Erforschung der Zusammenhänge zwischen Sound, Programmstrategien und individueller Radionutzung gestern und heute im interkulturellen Vergleich, am 24./25. Februar 2012 im Hans-Bredow-Institut   »»

Tipp: Zwischen analog und digital: Wo liegt die Zukunft unserer Demokratie?

Veranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung zur Diskussion und Vorstellung der Broschüre „Die digitale Öffentlichkeit“ am 22.02.2012, 19.30 Uhr, im Julius-Leber-Forum in Hamburg. Prof. Dr. Wolfgang Schulz, Direktor des Hans-Bredow-Instituts und sachverständiges Mitglied der Enquête-Kommission "Internet und digitale Gesellschaft", schägt in seinem Vortrag eine Brücke zwischen analoger und digitaler Demokratie und ordnet die bisherige Diskussion ein.   »»

Tipp: Medialer Aufbruch – Die innovativen Jahre von Fernsehen und Film in Hamburg 1962-1969

Tagung an der Universität Hamburg am 20./21. Februar 2012, Edmund-Siemers-Allee 1 West, Raum 221, 20146 Hamburg, organisiert von Prof. Dr. Joan Kristin Bleicher, Universität Hamburg, Anja Ellenberger, Dr. Hans-Ulrich Wagner, Forschungsstelle Geschiche des Rundfunks in Norddeutschland, und Lea Wohl, Graduate School Media and Communication (GMaC).   »»

Social Media and the Transformation of Publicness

Englischsprachiger Vortrag von Jan-Hinrik Schmidt im Rahmen der Social Media Week Hamburg an der Universität Hamburg, Auditorium ESA W 221, Edmund-Siemers-Allee 1, Flügelbau West, Raum 221, 2. OG, am Montag, den 13. Februar 2012, 18.00 bis 19.30 Uhr, Teilnahme kostenlos, Anmeldung erforderlich   »»

Tipp: Wie das Netz die Demokratie verändert – die Berliner “Debatte Digital"

Der Deutschlandfunk und das Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft haben am 8. Februar 2012 die erste Berliner “Debatte Digital” anlässlich des Starts des neuen Debattenportals „Diskurs@Deutschlandfunk – Politik, Medien und Öffentlichkeit in Zeiten der Digitalisierung“ veranstaltet, u.a. mit Stephan Detjen (Chefredakteur Deutschlandfunk), Dr. Jeanette Hofmann (Gründungsdirektorin Institut Internet und Gesellschaft), Bernd Schlömer (stellv.   »»

Journalismus und (sein) Publikum. Was Journalismusforschung und Rezeptions- und Wirkungsforschung voneinander lernen können

Tagung der Fachgruppen Journalistik/ Journalismusforschung und Rezeptions- und Wirkungsforschung in der DGPuK am 2.-4. Februar 2012 in Hamburg   »»

Kommunikationsfreiheit in Israel

Kolloquium mit Dr. Elad Peled, Visiting Fellow am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht in Hamburg, zum verfassungsrechtlichen Schutz der Kommunikation in Israel, am Donnerstag, den 26. Januar 2012, 18-20 Uhr, in der Bibliothek des Hans-Bredow-Instituts   »»

Tipp: Mediale Erinnerung und transkulturelle Kommunikation: Eine Spurensuche

Ringvorlesung im WS 2011/12 an der Universität Hamburg, 20.10.11 - 26.1.2012, jeweils donnerstags, 16-18 Uhr, Hörsaal M, Hauptgebäude, Edmund-Siemers-Allee 1, Eintritt frei, keine Anmeldung nötig, Programm (pdf-Datei)   »»

Tipp: Ringvorlesung "Medienkompetenzförderung in Hamburg"

Ringvorlesung im WS 2011/12 an der Universität Hamburg, 24.10.11 - 30.1.2012, jeweils montags, 18-20 Uhr, Hörsaal Fakultät für Erziehungswissenschaften, Von-Melle-Park 8, 20146 Hamburg, Eintritt frei, keine Anmeldung nötig   »»

Broadcasting Media in Thailand under Convergence: Challenges to Regulation

Die Hamburger Gesellschaft für Thaiistik e.V. und das Hans-Bredow-Institut luden ein zu einem Vortrag mit der Gastwissenschaftlerin am HBI, Chanansara Oranop Na Ayutthaya vom Thai Media Policy Center in Bangkok, am Montag, den 21.11.2011 um 18 Uhr, Universität Hamburg, Asien-Afrika-Institut, Edmund-Siemers-Allee 1, Flügel Ost, Raum 232, Eintritt frei, keine Anmeldung nötig, Flyer (pdf-Datei).

Tipp: Spielspaß, Immersion & Sucht bei Games: Kann Transparenz die Jugend schützen?

Ein interdisziplinär zusammengesetztes Expertenpanel diskutierte im Rahmen der Mediatage Nord 2011 am 14.11.2011, 15:30-17:00 Uhr, Haus der Wirtschaft, Bergstraße 2, Kiel, unter Beteiligung von Stephan Dreyer, Hans-Bredow-Institut. Programm und Anmeldung   »»

Veranstaltungstipp: Human[i]ties Perspective 2011

Die Veranstaltung und Vernetzungsinitiative, die sich an Erasmus-Studenten und -Ehemalige richtete, fand am 11./12. November 2011 in Hamburg statt. Die zweitägige Konferenz gliederte sich in vier Themenblöcke: Drei wissenschaftliche Blöcke beschäftigten sich mit den Themen ‘Cultures & Identities’, ‘Communication & Democracy’, and ‘Crisis & Risk Communication’, der vierte Block war der Karriereplanung vorbehalten. Als Gastredner konnten gewonnen werden: Dr.   »»

Symposion "Exploring the Digital Future"

Vom 25. bis 28. Oktober 2011 hat in Berlin das Gründungssymposion des neuen Alexander von Humboldt Instituts für Internet und Gesellschaft stattgefunden. Die Veranstaltung bestand aus drei Teilen: den Gründungsfeierlichkeiten am 25.10., dem eigentlichen Forschungssymposion am 26./27.10., das Wissenschaftler(innen) aus alle Welt in transdiziplinären Arbeitsgruppen zusammenbrachte, die die die drängensten Forschungsfragen identifizieren und die Vernetzung befördern wollten, sowie ein Open Science Forum am 28.10., das auch Interessierte aus der Wirktschaft, Politik und gesellschaftlichen Gruppen miteinbezog.   »»

Children, Risk and Safety Online: Research and Policy Challenges in Comparative Perspective

Internationale "EU Kids Online"-Konferenz für Wissenschaft, Politik, Industrie, den Bildungsbereich, NGOs und Regierungsstellen an der London School of Economics (LSE) am 22./23. September 2011 in London. Auf der Konferenz wurden die Endergebnisse und Empfehlungen der "EU Kids Online"-Studie zum Umgang mit Online-Aktivitäten, ihren Risiken und Chancen präsentiert.   »»

Digital Transparencies: The Saturation of Surveillance

Vortrag von Joshua Meyrowitz, Professor und Chair am Department of Communication an der University of New Hampshire, in englischer Sprache am Montag, den 5. September 2011, um 18 Uhr in der Bibliothek des Hans-Bredow-Instituts.   »»

Summer School zum Europäischen Informationsrecht 2011

organisiert von der European Academy of ICT Law und dem CO-REACH Projekt in Reichenau/Rax, Österreich, vom  31.07-05.08.2011. An der Summer School waren Lehrende und Studenten aus Tschechien, Deutschland, Ungarn, den Niederlanden, Polen, der Slowakei und aus Großbritannien beteiligt.   »»

Podiumsgespräch "Axel Eggebrecht und sein Nachwuchs"

Anlässlich des 20. Todestages von Axel Eggebrecht, der 1945 den Nordwestdeutschen Rundfunk mitbegründete und den daraus entstandenen Norddeutschen Rundfunk (NDR) maßgeblich prägte, veranstaltete der NDR am 14. Juli 2011 eine Feierstunde, um das Leben und Wirken von Axel Eggebrecht zu würdigen. Begrüßt von der Chefredakteurin Hörfunk des NDR, Claudia Spiewak, und unter der Moderation von Dr.   »»

Veranstaltungstipp "Kinder - Eltern - Medien": Jugend 2.0 - Leben in der Medienwelt

Vortrag von Dr. Jan-Hinrik Schmidt am 5. Juli 2011, 19-22 Uhr, im Heinz Nixdorf MuseumsForum, Fürstenallee 7 in Paderborn   »»

Medienpraktiken - Medienmodi. Medienhandeln aus praxistheoretischer Sicht

Vortrag von Christian Pentzold am Mittwoch, den 29.6.2011, 10-12 Uhr, in der Graduate School Media and Communication, Mittelweg 177, 5. OG, Hamburg, Anmeldung per E-Mail erforderlich   »»

Veranstaltungstipp: „Möchtest du Leon als Freund bestätigen?“

Identität und Kommunikation im Web 2.0 als fachliche Herausforderung für die Jugendhilfe, eine gemeinsame Tagung des LWL-Landesjugendamts Westfalen und der Landesanstalt für Medien NRW (LfM) am 28./29. Juni 2011 in Münster, u. a. mit einem Vortrag von Dr. Jan Hinrik Schmidt, Hans-Bredow-Institut
  »»

Veranstaltungstipp: "Spiel und Emotionen"

Ringvorlesung Games der HAW Hamburg im Sommersemester 2011, u.a. mit einem Vortrag von Dr. Jan-Hinrik Schmidt, Hans-Bredow-Institut, am 16. Mai zum Thema "Computerspiele als Sucht?"   »»

Online-Jugendschutz – geht’s noch?

Symposium von Medienanstalt Hamburg Schleswig / Holstein (MA HSH), Hans-Bredow-Institut und Handelskammer Hamburg, Mittwoch, 25. Mai 2011, 10.00 Uhr, ganztägig, in der Handelskammer Hamburg. Programm (pdf-Datei)   »»

Veranstaltungstipp: Machen Medien Europas Gedächtnis?

Podiumsdiskussion mit WissenschaftlerInnen und Journalisten im Rahmen der Europawoche 2011 am Donnerstag, den 12. Mai 2011, um 16.00 Uhr, an der Universität Hamburg (Programm als pdf-Flyer)   »»

Veranstaltungstipp: newTV-Kongress 2011

am 12. Mai 2011 ab 14 Uhr im Kehrwieder Theater in Hamburg, u.a. mit einem Vortrag von Prof. Dr. Uwe Hasebrink, Direktor des Hans-Bredow-Instituts, zum Thema "Wie wir Bewegtbild zukünftig nutzen".   »»

Veranstaltungstipp: Medienpädagogischer Kongress am 24.-25. März 2011 in Berlin

Der von der Initiative "Keine Bildung ohne Medien!" an der TU Berlin veranstaltete Kongress richtete sich an alle, die sich mit der Förderung von Medienkompetenz auseinandersetzen und sollte zur breiten und nachhaltigen Verankerung von Medienbildung beitragen. Die Ergebnisse des Kongresses sind auf der Kongress-Website dokumentiert.   »»

Tipp: LfM-Tagung "Computerspiele zwischen Spaß, Pädagogik und Exzess"

Präsentation der Ergebnisse des HBI-Projekts "Kompetenzerwerb, exzessive Nutzung und Abhängigkeitsverhalten bei Computerspielen" am 16. Februar 2011 in Düsseldorf.

Kulturgut, zeitgemäße Lernmittel oder Auslöser von Sucht und Aggression? Die öffentliche Debatte um Potenziale oder Gefahren digitaler Spiele bewegte sich zwischen diesen beiden Extremen. Die LfM-Veranstaltung wollte deshalb die Nutzung digitaler Spiele unter dem Titel „Computerspiele zwischen Spaß, Pädagogik und Exzess“ beleuchten. Aktuelle Entwicklungen und für verschiedene Zielgruppen relevante wissenschaftliche Erkenntnisse zu Computerspielen und dem sog. Social Gaming wurden dabei erörtert.   »»

Veranstaltungshinweis Ringvorlesung "Das literarische Feld in Hamburg 1933-1945"

der Universität Hamburg im Wintersemester 2010/11, u.a. mit einem Vortrag von Dr. Hans-Ulrich Wagner und Nicole Reschke von der Forschungsstelle Geschichte des Rundfunks in Norddeutschland, jeweils donnerstags von 16-18 Uhr, Hörsaal A, Philosophenturm, Von-Melle-Park 6, 20146 Hamburg, Eintritt frei, Anmeldung nicht erforderlich.   »»

Veranstaltungshinweis "Internet und Politik: Auf dem Weg zur digitalen Gesellschaft?"

Öffentliche Vorlesungsreihe an der Universität Hamburg, jeweils donnerstags von 18 bis 20 Uhr, u.a. mit Vorträgen von Dr. Jan-Hinrik Schmidt und Dr. Wolfgang Schulz vom Hans-Bredow-Institut, Eintritt frei   »»

Veranstaltungstipp: Rahmenanalyse und visuelle Wissenssoziologie

Ein Vortrag von Prof. Dr. Jürgen Raab zur Bildinterpretation zwischen Segment, Sequenz und Kontext am 14.1.2011 im Rahmen der Graduate School Media and Communication   »»

Aufwachsen in digitaler Gesellschaft: Internet und Werteorientierung im Lebensalltag von Kindern und Jugendlichen in Deutschland

Präsentation der Ergebnisse der großen EU-Studie und Diskussion ihrer gesellschaftspolitischen Bedeutung in einer gemeinsamen Veranstaltung der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) und des Hans-Bredow-Instituts, am Dienstag, den 7. Dezember 2010, in der Britischen Botschaft in Berlin, Wilhelmstraße 70, 10117 Berlin   »»

Veranstaltungstipp: Netz ohne doppelten Boden? Chancen und Risiken des Internets für Kinder und Jugendliche

Podiumsdiskussion im Rahmen der Aktionswoche “Treffpunkt Bibliothek” am Sonntag, 31.10., ab 12 Uhr in den Bücherhallen Hamburg, Zentralbibliothek am Hühnerposten 1   »»

Veranstaltungsnachlese: Onlinegipfel "Freiheit im Netz - Bürgerrecht oder Alptraum?" auf den Münchener Medientagen

Videoaufzeichnung der Podiumsdiskussion vom 14. Oktober 2010 mit Ilse Aigner, MdB, Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz; Wolfgang Kopf, Leiter Politik und Regulierung, Deutsche Telekom; Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, MdB, Bundesministerin für Justiz; Dr. Dorothee Ritz, General Manager Consumer & Online Microsoft Deutschland; Philipp Schindler, Managing Director Northern & Central Europe, Google; Klaus Schrotthofer, Geschäftsführer Zeitungsgruppe Thüringen und Dr. Wolfgang Schulz, Direktor des Hans-Bredow-Instituts

ECREA 2010 in Hamburg

Vom 12.-15. Oktober 2010 veranstaltete das Hans-Bredow-Institut in Kooperation mit der Universität Hamburg und der Hamburg Media School die 3. Fachkonferenz der European Communication Research and Education Association (ECREA) zum Thema „Transcultural Communication – Intercultural Comparisons“. In 168 Panels und Workshops haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus ganz Europa parallel in 18 Sälen über 800 Vorträge gehalten. Über 1000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen zur Tagung zusammen.   »»

Avatars and Humans. Representing Users in Digital Games

Als Pre-Conference zur ECREA2010 veranstalteten das Hans-Bredow-Institut, die Hamburg Media School und die TU Ilmenau am 12.10.2010 eine Tagung, die sich dem Thema Avatar und der Repräsentation der Nutzer in digitalten Spielen widmete.   »»

Summer School | 2010: MEDIEN KONVERGENZ: Konzepte, Formen, Folgen

26.-30 Juli 2010, veranstaltet durch das Institut für Medien und Kommunikation, das Hans-Bredow-Institut für Medienforschung, das Research Center for Media & Communication (RCMC) und die Graduate School Media & Communication (GMaC), Programm (pdf-Datei)   »»

Social Games Studies: What Do We Know, What Might We Learn?

Wissenschaftlicher Workshop im Rahmen der GCO 2010 am Freitag, 9. Juli 2010, 14:00-18:30 Uhr   »»

Games Convention Online 2010 Business Talks

am 8./9. Juli 2010 im Rahmen der 2. GAMES CONVENTION ONLINE. Die vom Hans-Bredow-Institut organisierten internationalen Business Talks haben praxisrelevante Fragen aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet und verschiedene Aspekte der Nutzung, Gestaltung und Wahrnehmung von Social Games thematisiert.   »»

Hamburger Gespräch zum Medien- und Telekommunikationsrecht „Perspektivwechsel im Urheberrecht?”

mit einem Vortrag von Dr. Till Steffen, Justizsenator der Freien und Hansestadt Hamburg am Dienstag, 6. Juli 2010, 18.00 bis 20.30 Uhr im Gästehaus der Universität Hamburg, Rothenbaumchaussee 34, 20148 Hamburg   »»

Internet und Onlinejournalismus – eine Buchpräsentation

am 28. Juni 2010, 18.30-20.30 Uhr in der Bibliothek des Hans-Bredow-Instituts   »»

Neue Öffentlichkeiten – neue Kulturen? Leitmedien in Zeiten des Internets

Eine Veranstaltung des Hans-Bredow-Instituts und der Alcatel-Lucent-Stiftung am 9. Juni 2010, 17.00-20.00 Uhr, im Kirchhof-Saal der Patriotischen Gesellschaft, Trostbrücke 6, 20457 Hamburg (Programm als pdf)   »»

Veranstaltungstipp: Medien als außerschulische Lernorte

Vortrag, Präsentation und Podiumsdiskussion im Rahmen der Veranstaltungsreihe SCHULE IM DIALOG am 9. Juni 2010, 19 Uhr, im Lichthof der Staats- u. Universitätsbibliothek Hamburg (Flyer als pdf)   »»

Wer verdient mit welchem Recht? Digitale Herausforderungen für Urheber, Verwerter und Nutzer

Symposium von Hans-Bredow-Institut, Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH) und Handelskammer Hamburg, am 3. Juni 2010 in der Handelskammer Hamburg (Programm als pdf)
  »»

Kreativität und Urheberrecht in der Netzökonomie – Praxisworkshop zur Rechtsdurchsetzung

Am 18. Mai 2010 lud das Hans-Bredow-Institut Vertreter der Rechteinhaber, der Internetwirtschaft, der Provider sowie der Netzgemeinde zum zweiten Praxisworkshop der Innovationswerkstatt “Kreativität und Urheberrecht in der Netzökonomie”.   »»

CO-REACH-Workshop zur Rechtsdurchsetzung im Internet

Im Rahmen seines von CO-REACH geförderten Projektes „Intellectual Property Rights in the New Media“ veranstaltete das Hans-Bredow-Institut zusammen mit seinen Partnern vom 17. bis 19. Mai einen Workshop zur Rechtsdurchsetzung im Internet.   »»

Europe from inside – Europe from outside

Beiträge aus Kommunikations- und Medienwissenschaft und Medienpraxis. Vortrags- und Diskussionsveranstaltung im Rahmen der Hamburger Europawoche am Dienstag, den 4. Mai 2010, 16:00–19:00 Uhr, im Fachbereich Sozialwissenschaften, Universität Hamburg, Allende-Platz 1, Raum 250, 2. OG. Programm (pdf-Datei)   »»

Feierliche Eröffnung des Research Center Media and Communications (RCMC)

am 21. April 2010 um 18:00 Uhr im Hauptgebäude der Universität Hamburg, Edmund-Siemers-Allee 1,  Hörsaal ESA H, 20148 Hamburg   »»

Language Governance in Digital Culture

Vortrag und Gespräch mit Thomas Petzold am Dienstag, 13. April 2010, 11-13 Uhr im Hans-Bredow-Institut, Anmeldung unter

    »»

Buchvernissage "Medienpädagogik – ein Studienbuch zur Einführung"

Vorstellung des Studienbuchs in Anwesenheit der Autoren Daniel Süss, Claudia Lampert und Christine W. Wijnen, Freitag, 9. April 2010, 15.30-17.00 Uhr in der Bibliothek des Hans-Bredow-Instituts   »»

Innovationswerkstatt – Workshop I zum Leistungsschutzrecht für Content-Anbieter

Im Rahmen der Innovationswerkstatt "Kreativität und Urheberrecht in der Netzökonomie" fand am 19. März 2010 in Hamburg ein erster Workshop mit WirtschaftsvertreterInnen statt zum Thema: Leistungsschutzrecht für Content-Anbieter.   »»

Veranstaltungstipp „Sport und Medien - eine deutsch-deutsche Geschichte“

40. Jahrestagung des Studienkreis Rundfunk und Geschichte am 5./ 6. März 2010 im Deutschen Sport und Olympia Museum in Köln.   »»

Vor dem Hintergrund des 20. Jahrestages der Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten bildete die Rolle der Medien beim Wettstreit der Systeme den Schwerpunkt des Tagungsprogramms. Rund 20 Wissenschaftler und Journalisten stellten aktuelle Forschungsfragen zur Diskussion und gaben Einblicke in die Arbeits- und Berufswelt von Sportjournalisten. Programm (pdf-Datei)

Veranstaltungstipp: play 09 – Festival für kreatives Computerspielen

Vom 3.-5. Dezember 2009 fiand in Potsdam die play09 statt, Festival und Werkstatt für Creative Gaming zum Zeigen, Mitmachen, Selbermachen, Austauschen. Eingeladen waren Schüler und Pädagogen, Eltern und Medienkünstler und die interessierte Öffentlichkeit. Das Programm und alle Infos zu play09 und der Initiative Creative Gaming gibt es unter www.play09.de.

Auftaktworkshop CO-REACH

Auftaktworkshop des CO-REACH Projektes am 13. November 2009 in Peking. Kernziel des Projekts ist der Wissensaustausch über Regulierungskonzepte in Bezug auf Urheberrecht und Immaterialgüter in der Informationsgesellschaft und ihre Umsetzung sowie die gemeinsame Arbeit an Konzepten für neue Regulierungsformen, die den Herausforderungen des sozialen und technologischen Wandels in neuen Medienumgebungen begegnen können.

Gender, Queer und Medien - Gegenwärtige Ansätze und Perspektiven

Öffentliche Podiumsdiskussion am 6.11.2009

Das Research Centre for Media and Communication (RCMC) und die Fachgruppe „Medien, Öffentlichkeit und Geschlecht“ der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) haben am 6. November 2009, 16.00-17.45 Uhr im Gästehaus der Universität Hamburg, zu einer öffentlichen Podiumsdiskussion über feministisch-queere Wissenschaft, Medienpraxis und Öffentlichkeit eingeladen.   »»

EU Kids Online

Vom 16. bis 18. Oktober 2009 war das Institut Gastgeber des ersten Gesamttreffens des EU Kids Online-Netzwerks, dem Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus derzeit 24 europäischen Ländern angehören, die gemeinsam eine vergleichende Repräsentativbefragung zur Onlinenutzung von Kindern und Jugendlichen und den damit verbundenen Risiken durchführen.

»Ich sehe was, was du nicht siehst«: Babys – Fernsehen – Gehirnentwicklung

Ein Fachgespräch am Mittwoch, dem 7. Oktober 2009, veranstaltet von der Hamburger Behörde für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz (BSG), Fachabteilung Gesundheitsberichterstattung und Gesundheitsförderung, und dem Hans-Bredow-Institut, unterstützt von der Hamburgischen Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V. (HAG) und TIDE TV. Ort und Zeit: 15:00 bis 18:00 Uhr im TIDE TV Studio, Mediencampus Finkenau, Finkenau 35, 22081 Hamburg.   »»

Governance in Social Media

Zur Vorbereitung eines neuen Forschungsantrags zu "Governance in Social Media" fand am 14. und 15. September 2009 ein gemeinsamer Workshop mit Wissenschaftlern von der Universität Haifa in Haifa, Israel, statt.

Lesart Spezial: Angriff auf die Freiheit

Am 1. September 2009 diskutierten der Medienforscher Jan-Hinrik Schmidt und der Schriftsteller und Verleger Ilija Trojanow im politischen Buchmagazin "Lesart Spezial" über die Zukunft der Freiheit im Internet und in der realen Welt. Die Sendung wurde am Sonntag, 6. September 2009 im Deutschlandradio Kultur ausgestrahlt.   »»

Games Convention Online Conference 2009

Im Rahmen der Games Convention Online in Leipzig tagten am 31. Juli und 1. August 2009 knapp 100 in- und ausländische Referenten und Diskussionsteilnehmer aus Wirtschaft, Forschung und Politik auf der ersten internationalen Dialogkonferenz „Games Convention Online Conference“. Die vom Hans-Bredow-Institut für Medienforschung konzipierte Konferenz zum Status Quo und zur Zukunft der Online- und Mobile-Games-Branche betrachtete die Themenfelder Wirtschaft, Nutzung und Gesellschaft in drei parallel laufenden Blöcken aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Ziel des Hans-Bredow-Instituts war es, über den Austausch von Sichtweisen, Erkenntnissen und Selbstverständnissen zu einem fruchtbaren Dialog aller Beteiligten und zu einem besseren Verständnis von Systemeigenheiten, Entscheidungsprozessen und Wechselwirkungen zu gelangen.

GAMES CONVENTION ONLINE Conference 2009

Erste internationale Dialogkonferenz zu Browser-, Online- und Mobile-Games

 

Im Rahmen der Games Convention Online in Leipzig tagten am 31. Juli und 1. August knapp 100 in- und ausländische Referenten und Diskussionsteilnehmer aus Wirtschaft, Forschung und Politik auf der ersten internationalen Dialogkonferenz „Games Convention Online Conference“. Die vom Hans-Bredow-Institut für Medienforschung konzipierte Konferenz zum Status Quo und zur Zukunft der Online- und Mobile-Games-Branche betrachtete die Themenfelder Wirtschaft, Nutzung und Gesellschaft in drei parallel laufenden Blöcken aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Ziel des Hans-Bredow-Instituts war es, über den Austausch von Sichtweisen, Erkenntnissen und Selbstverständnissen zu einem fruchtbaren Dialog aller Beteiligten und zu einem besseren Verständnis von Systemeigenheiten, Entscheidungsprozessen und Wechselwirkungen zu gelangen. ...mehr   »»

Summer School "Film, Fernsehen, Internet - Kulturwissenschaftliche Rezeptionsforschung"

Vom 27. bis 31. Juli 2009 fand im Gästehaus der Universität Hamburg eine einwöchige Summer School statt, die vom Institut für Medien und Kommunikation in Kooperation mit dem Hans-Bredow-Institut veranstaltet wurde.

EU Kids Online Conference

Mit einer internationalen Konferenz in London fand am 11. Juni 2009 der europäische Forschungsverbund "EU Kids Online" seinen Abschluss, an dem das Institut als deutscher Partner beteiligt war. Die Tagung war zugleich Startschuss für das wiederum im Rahmen des Safer Internet Programms der EU geförderte Projekt "EU Kids Online II".

Finanzierung von Qualitätscontent

Neue Werbeformen, neue Finanzierungsstrategien und ihr Einfluss auf Programminhalte und journalistische Qualität - zur Tagung, die als Partnerveranstaltung zum Internationalen Mediendialog von der Alcatel-Lucent Stiftung, dem Hans-Bredow-Institut und der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein organisiert wurde, kamen am 9. Juni 2009 über 100 Teilnehmer aus Wissenschaft, Wirtschaft und Rechtsberatung im Internationalen Maritimen Museum Hamburg zusammen.   »»

Medien und ihre Wissenschaften – Medienforschung in Hamburg

Ringvorlesung des Forschungszentrums für Medien und Kommunikation, einer gemeinsamen Initiative von Universität Hamburg, Hans-Bredow-Institut und Hamburg Media School, im Sommersemester 2009. Edmund-Siemers Allee 1, Agathe-Lasch-Hörsaal / B, Mittwochs 18-20 Uhr ... Programm

Nachgedacht: 60 Jahre Grundgesetz. Fünf Abende zur Verfassung aus unterschiedlichen Perspektiven

Das Jahr 2009 ist ein Verfassungsjahr – drei Jubiläen fallen zusammen: Am 27. Mai 1849 wurde die Verfassung des Deutschen Reiches, die erste demokratisch beschlossene Verfassung, von der verfassungsgebenden Nationalversammlung verabschiedet, am 11. August 1919 wurde die Weimarer Verfassung beschlossen und am 8. Mai 1949 nahm der Parlamentarische Rat das Grundgesetz an, das am 23. Mai 1949 in Bonn verkündet und unterzeichnet wurde.   »»

Die Veranstaltungsreihe „nachgedacht – 60 Jahre Grundgesetz“ thematisierte vom 24. März bis 19. Mai 2009 an fünf Abenden exemplarisch juristische, gesellschaftliche und politische Dimensionen des Grundgesetzes wie auch dessen künstlerisch gestaltete Rezeption.

Regina McCombs: How US companies are using social media tools like Twitter, Facebook and Digg in news gathering

Kurzfristig haben wir die Gelegenheit ihres Besuchs in Hamburg genutzt und die ausgewiesene US-Expertin im Bereich Online-Journalismus Regina McCombs für einen Vortrag mit Diskussion gewonnen. Die gemeinsame Veranstaltung der Akademie für Publizistik, des Instituts für Journalistik und Kommunikationswissenschaft und des Hans-Bredow-Instituts fand statt am 18. Mai 2009.    »»

Perspektiven auf Europa - Beiträge aus Kommunikationswissenschaft, Medienpolitik und Medienpraxis

Veranstaltung im Rahmen der Europawoche 2009, Dienstag, 5.5.2009, 10.00-14.00 Uhr, Allende-Platz 1, Raum 250 (2. OG), Eintritt frei, Anmeldung nicht erforderlich. Zum Programm   »»

Aktuelle Entwicklungen im Web 2.0

Veranstaltungsreihe des Hans-Bredow-Instituts an der Universität Hamburg, Hörsaal C, ESA 1 (Programm als pdf)   »»

Gespräche über Europa - Talking about Europe

Vortragsreihe der Arbeitsstelle EuroMaPS im WiSe 2008/9 mit Referenten aus London, Brüssel, Barcelona und Wien   »»

Sexy Media? Gender – Medialität – Kulturalität

Ringvorlesung der Universität Hamburg im Wintersemester 2008/09 mit Unterstützung des Hans-Bredow-Instituts   »»

More Fun, More Risk? Video- und Computerspiele als Herausforderung für den Jugendschutz

Eine interdisziplinäre europäische Fachkonferenz am 16./17. Oktober 2008 in Berlin in enger Koperation mit dem BMFSFJ; alle Infos zur Veranstaltung   »»

Mit der Welt vernetzt – Kinder und Jugendliche in virtuellen Erfahrungsräumen

Fachtagung am 9./10. Oktober 2008 im Französischen Dom in Berlin.   »»

„Hoffnungslos altmodisch: Braucht das deutsche Medienrecht eine Reform?“

Öffentliche Life-Diskussion am 29. August 2008, 19.15 bis 20 Uhr, aus dem Kulturkaufhaus Dussmann, Berlin. Es diskutierten: Manfred Bissinger (Publizist, Hoffmann und Campe), Tissy Bruns (leitende Redakteurin, Tagesspiegel), Hans Janke (Fernsehspielchef ZDF) und Dr. Wolfgang Schulz (Direktor Hans-Bredow-Institut).   »»

  • Life-Sendung im Deutschlandfunk als mp3-Datei

Chancengleichheit für Content auf Netzwerken und Plattformen?

Am 4. Juni 2008 veranstaltete das Hans-Bredow-Institut in Kooperation mit der Alcatel-Lucent Stiftung für Kommunikationsforschung und der MA-HSH eine Tagung zum Thema Chancengleichheit für Content auf Netzwerken und Plattformen? Die Präsentationen der Vorträge sind hier online abrufbar.   »»

Reales Recht für virtuelle Welten

Zusammen mit der Friedrich-Ebert-Stiftung veranstaltete das Hans-Bredow-Institut am 28. Mai 2008 in Berlin einen international besetzten Workshop und eine öffentliche Podiumsdiskussion zum Thema "Reales Recht für virtuelle Welten". Die Vorträge stehen als Audiofiles und pdf-Files zum Download bereit.   »»

IPTV und seine Zuschauer

Zusammen mit dem forum IPTV veranstaltete das Hans-Bredow-Institut am 13. März 2008 in Hamburg einen Workshop zum Thema IPTV und seine Zuschauer   »»

Zur Praxisrelevanz der Forschung und zur Theorierelevanz der Praxis

16. Tagung der Fachgruppe „Rezeptions- und Wirkungsforschung“ in der DGPuK vom 24. bis 26. Januar 2008 in Hamburg, veranstaltet von der Hamburg Media School und dem Hans-Bredow-Institut.   »»

Chancen und Grenzen staatlicher Regulierung von virtuellen Welten

Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Hamburger Gespräche zum Medien- und Telekommunikationsrecht" von Prof. Dr. Viktor Mayer-Schönberger, Associate Professor of Public Policy an der Harvard University, Kennedy School of Government, und Affiliate Professor an der European School of Management and Technology in Berlin, am 23. Januar 2008   »»

Runder Tisch "Jugendschutzgesetz - Verbesserung des gesetzlichen Vollzugs"

Institut begleitet die Diskussion um die Optimierung des deutschen Jugendschutzes aktiv

Die Ergebnisse der Evaluation des Jugendmedienschutzes durch das Hans-Bredow-Institut waren am 28.11.07 Gegenstand eines Runden Tisches, den Bundesministerin Ursula von der Leyen zum Thema "Jugendschutzgesetz - Verbesserung des gesetzlichen Vollzugs" einberufen hatte. Die Veranstaltung mit Vertretern von Bund, Ländern, Kommunen, Wirtschaft und Fachverbänden wurde von Wolfgang Schulz, dem Direktor des Hans-Bredow-Instituts, moderiert und vom Institut fachlich begleitet.   »»

Präsentation der Ergebnisse der Evaluation des Jugendmedienschutzsystems

Öffentliche Vortragsveranstaltung mit anschließender Diskussion am Dienstag, 30. Oktober 2007, 18.30-20.00 Uhr in der Bibliothek des Hans-Bredow-Instituts.   »»

Ringvorlesung Online-Games im Wintersemester 07/08

Als gemeinsame Veranstaltung des Hans-Bredow-Instituts und der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW Hamburg) startete im Oktober 2007 die Ringvorlesung "Online-Games".   »»

Divergente Ordnung in der Konvergenz?

Tagung des Hans-Bredow-Instituts in Zusammenarbeit mit der Alcatel Lucent-Stiftung am 8. Juni 2007 an der Universität Hamburg   »»

Mehr Vertrauen in Inhalte - Das Potenzial von Ko- und Selbstregulierung in den digitalen Medien

Expertenseminar zur Europäischen Medienpolitik im Rahmen der Deutschen EU-Ratspräsident­schaft, Der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien mit Unterstützung der Europäischen Kommission. 9.-11. Mai 2007, Leipzig.   »»