Verlorener Osten?

16.-18.09.2016. Oeversee, Academia Baltica/Akademiezentrum Sankelmark. Erinnerungen an Zwangsmigrationen in Finnland und Deutschland nach 1945, Seminar mit dem Finnland-Institut in Deutschland unter Leitung von Alina Laura Tiews, Philipp Seuferling und  Dr. Christian Pletzing, Programm (pdf)

Die Grenzen Finnlands und Deutschlands wurden 1945 nach Westen verschoben. Finnen wie Deutsche wurden infolgedessen evakuiert, sie mussten flüchten oder wurden vertrieben. Wie erinnern Menschen beider Nationen heute an diese Zwangsmigrationen? Wie wird das Erbe der „Heimat im verlorenen Osten“ gepflegt? Sind Flucht und Vertreibung europäische Erfahrungen?

Zur Veranstaltungsseite des Akademiezentrums Sankelmark