Tipp: Ohne Facebook keine Freunde?

Veranstaltung im Julius-Leber-Forum der Friedrich-Ebert-Stiftung am 1. April 2014, 19.00 Uhr, Rathausmarkt 5 in Hamburg, u. a. mit Dr. Jan-Hinrik Schmidt (Hans-Bredow-Institut) und Dr. Gunnar Bender (Facebook Deutschland)

Mal ehrlich, haben Sie mehr als 300 Freunde? Auf Facebook ist das Normalität, dort liegt der Durchschnitt bei 342. Doch was bedeutet die Kategorie »Freund« oder »Freundin« in Zeiten des Social Webs? Wie verändert sich unsere persönliche Öffentlichkeit, wenn Algorithmen entscheiden, welche Nachrichten von welchen Freunden wir zu sehen bekommen?

Führt das Internet dazu, dass unsere sozialen Beziehungen zwar zahlenmäßig mehr, aber gleichzeitig schwächer und unverbindlicher werden? Wie verändert sich unsere persönliche Kommunikation und welche Chancen liegen in der Vernetzung unserer Individualität?

Darüber diskutierten Dr. Jan-Hinrik Schmidt (Hans-Bredow-Institut) und Dr. Gunnar Bender (Facebook Deutschland) unter der Moderation von Dr. Kathrin Voss, freiberufliche Kommunikationsberaterin.

Veranstaltungsort:

Julius-Leber-Forum der Friedrich-Ebert-Stiftung
Rathausmarkt 5
20095 Hamburg