Tipp: Medienerziehung in der Familie - Neue Wege für die Zusammenarbeit mit Eltern

Gemeinsame Fachtagung der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufkärung (BZgA) am 12. April 2013 in Berlin, u. a. mit Claudia Lampert. Programmflyer (pdf-Datei) und Online-Anmeldung

Programm

Kinder und Jugendliche wachsen heute in einer medial geprägten Lebenswelt auf. Von Beginn an sind sie in ihren Familien von Medien wie Fernsehen, Computer/Internet oder digitalen Mobilgeräten umgeben. Nach und nach lernen sie diese kennen und – mehr oder weniger – kreativ und kritisch zu nutzen. Medien können altersgerechte Bedürfnisse nach Bildung, Kommunikation, Austausch und auch Spiel und Unterhaltung befriedigen. Zugleich bergen sie Risiken wie extrem zeitintensive Zuwendung, Nutzung problematischer Inhalte oder auch gewagtes Kommunikationsverhalten und die Verletzung von Urheber- oder Persönlichkeitsrechten. Um einen sinnvollen Umgang mit Medien zu fördern und Risiken zu minimieren, ist Medienerziehung von Anfang an gefragt.

Die Fachtagung vermittelte und diskutierte vor diesem Hintergrund neue Wege für die Zusammenarbeit mit Eltern und bot Antworten auf folgende Fragen:

  • Wie können Medienerziehung und Medienbildung auf einzelne Entwicklungsstufen von Kindern und Jugendlichen eingehen?
  • Wie können Familien für Medienerziehung gewonnen und aktiv einbezogen werden?
  • Wie kann medienpädagogische Erziehungsberatung in unterschiedlichen Berufsfeldern aussehen (Arztpraxen, Kindertagesstätten, Erziehungsberatungsstellen, Schulen, Medienbildungszentren), welche Informationen und Methoden sind hierfür hilfreich?

Neben Vorträgen, Panels und Arbeitsgruppen hat ein Workshop-Café für teilnehmerzentrierten, aktiven Austausch gesorgt. Die Tagung wandte sich an Fachkräfte im Gesundheits- und Bildungsbereich, Pädagogische Fachkräfte in Kindergarten und Schule, Elternvertreter/innen und alle Interessierten.

Zielgruppen: Multiplikatoren im Gesundheits- und Bildungsbereich, Elternvertreter/innen undPädagogische Fachkräfte in Kindergarten und Grundschule

Ziel: Die Bedeutung und die Möglichkeiten medienbezogener Zusammenarbeit mit Eltern in verschiedenen Handlungs-/Arbeitsfeldern vermitteln und diskutieren.

Tagungsadresse:
Vertretung des Landes NRW
Hiroshimastraße 12-16
10785 Berlin

Die Wegbeschreibung finden Sie hier.