Robert Kerndorff

Kurzbiographie

  • geboren am 5. März 1918 in Verden (Aller)

  • Ausbildung als Elektriker und Rundfunkmechaniker

  • seit April 1937 bei der Luftwaffe

  • im Oktober 1944 gerät er in amerikanische Kriegsgefangenschaft

  • 1946 Rückkehr aus der Kriegsgefangenschaft; er arbeitet zunächst in einer Radiofirma in München, danach als Beleuchter bei der Bavaria

  • im Dezember 1952 erhält er das Angebot, nach Köln zum Fernsehen zu wechseln

  • Dezember 1952 bis März 1953 Oberbeleuchter beim Fernsehen des NWDR-Köln

  • April 1953 bis September 1962 Kameramann beim Fernsehen des NWDR-Köln, NWRV bzw. WDR

  • Oktober 1962 bis zu seiner Pensionierung 1981 Kameramann beim ZDF in Mainz