Newsletter des Hans-Bredow-Instituts 10.05.2012

Einladung zur Veranstaltung 1

macht|medienmacht|meinung. Wie informiert sich die Gesellschaft, wer bestimmt darüber - und wie kann man diesen Einfluss wirksam begrenzen? Symposium von MA HSH, Hans-Bredow-Institut und Handelskammer Hamburg am Dienstag, den 5. Juni 2012 in Hamburg

Bei der Vermittlung von Informationen, die für uns alle relevant sind, beobachten wir strukturelle Veränderungen: Für die Anbieter von klassischen und neuen Medien spielen Plattformen wie iTunes oder soziale Medien wie Twitter oder Facebook eine immer größere Rolle bei der Verbreitung ihrer Angebote. Gleichzeitig entscheiden die Nutzer nach veränderten Kriterien darüber, welche Informationsangebote sie für vertrauenswürdig und wichtig halten. Die rechtlichen Grundlagen, die verhindern sollen, dass eine Person oder ein Unternehmen vorherrschende Meinungsmacht erlangt, bilden diese Veränderungen noch nicht ab.

Daher wird im Rahmen des Symposiums „macht|medienmacht|meinung“ von MA HSH, Hans-Bredow-Institut und Handelskammer Hamburg zunächst der Frage nachgegangen, wie die Gesellschaft sich heute informiert, was Meinungsmacht unter den jetzigen Rahmenbedingungen überhaupt heißt und wo tatsächlich neue Möglichkeiten bestimmender Einflüsse bestehen. ...mehr

Einladung zur Veranstaltung 2

Comparing Media Policy and Regulation

GMaC-Lunch mit einem englisch-sprachigen Vortrag von Dr. Manuel Puppis, derzeit Gastwissenschaftler am Hans-Bredow-Institut und an der Graduate School Media and Communication (GMaC), und anschließender Diskussion am 15. Mai 2012 von 12-14 Uhr im 1. OG des Hans-Bredow-Instituts ...mehr

Publikationen

Erschienen: M&K-Sonderband Nr. 2 "Grenzüberschreitende Medienkommunikation"

herausgegeben von Hartmut Wessler und Stefanie Averbeck-Lietz, mit Beiträgen von Hartmut Wessler / Stefanie Averbeck-Lietz; Andreas Hepp; Klaus-Dieter Altmeppen / Matthias Karmasin / M. Bjørn von Rimscha; Manuel Puppis / Matthias Künzler / Otfried Jarren; Michael Brüggemann; Anke Offerhaus; Jürgen Gerhards / Mike S. Schäfer; Manuel Adolphsen / Julia Lück; Thilo von Pape / Thorsten Quandt / Michael Scharkow / Jens Vogelgesang; Daniela Schlütz. Inhaltsverzeichnis

Erschienen: Heft 2/2012 "Medien & Kommunikationswissenschaft"

u. a. mit Beiträgen zu Politischen Kultivierung am Vorabend, zur disziplinär-kognitiven Identität des kommunikationswissenschaftlichen Forschungsfelds „mediatisierte Kommunikation“, zu Nachrichtenfaktoren & User Generated Content, zur Frage, warum das Fernsehen in Deutschland auch nach dem Aufkommen des Internets die beliebteste Freizeitaktivität bleibt, und zum „Klassiker“ Max Weber. Inhaltsverzeichnis

Hinweis

Promotionsstipendien des Alexander von Humboldt Instituts für Internet und Gesellschaft (HIIG) 2012

Zum 1. September 2012 schreibt das Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) Doktorandenpositionen (65% TVL 13, zzgl. Familien-, Literatur- und Reiseunterstützungen) für engagierte Nachwuchsforscher/innen im Bereich Internet und Gesellschaft aus. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Mai 2012  ... mehr